HORIZONT Swiss vor 9

Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

   Artikel anhören
© Fotolia / Markus
Guten Morgen. Kommt es definitiv zur Übernahme von UPC durch Sunrise, wird es auf Management-Stufe und in der Administration zu Entlassungen kommen. Das sagte Sunrise-CEO Olaf Swantee in einem Interview mit "20 Minuten". Weil aber gleichzeitig in den Kundenservice und in technische Ressourcen investiert werde, werde es dort "wohl neue Jobs" geben. Nach der Übernahme-Ankündigung lag der Aktienwert von Sunrise zeitweise 10 Prozent im Minus. Hier nun die weiteren News von HORIZONT Swiss: TV25 präsentiert sich ab sofort in einem neuen Kleid: Das Erscheinungsbild des nationalen TV-Senders von CH Media wurde der bestehenden, weiblichen Zuschauerschaft angepasst und positioniert sich nach diesem Facelift nun auch optisch als "Schweizer Frauensender".


Die IAB Switzerland Association, Branchenverband der Schweizer Digitalwerbung, schloss das Geschäftsjahr 2018 mit einem Gewinn von rund 40'000 Franken ab. An der Generalversammlung wurde zudem mit Evelin Wachter erstmals eine Frau in den Vorstand gewählt.

Die Schweizer Kommunikationsagentur Brand Affairs lanciert eine neue Unit namens "Reputation Affairs": Diese bietet massgeschneiderte Lösungen für Unternehmen sowie Privatpersonen an, welche sich auf Krisen vorbereiten möchten oder sich bereits in einer befinden.


Für Mario Winter wird 2019 ein besonders hektisches Jahr werden. Der Senior Director Marketing IT & Mobile Communication bei Samsung muss mit dem Galaxy Fold nicht nur eine neue Produktkategorie einführen, sondern mit dem Galaxy S10 das Bestandsgeschäft sichern. Mit HORIZONT hat der Samsung-Marketer über seine Agenda und die Marktchancen des 2000-Euro-Smartphones gesprochen. Sebastian Klauke, designierter Digital-Vorstand der Otto Group, will den technologischen Ausbau des Konzerns beschleunigt vorantreiben. "Wir müssen früh dran sein, um digitale Trends in die Produktion zu bringen", so Klauke am Donnerstag. Mit Investitionen in Höhe von 300 bis 400 Millionen Euro will das künftige Vorstandsmitglied die technologische Schlagkraft der Otto Group erhöhen. Die neue #DABEI-Kampagne ist für die Deutsche Telekom nicht einfach nur Werbung. Schließlich leitet der Konzern aus seiner Marktposition einen gesellschaftspolitischen Auftrag ab. Wie genau die Marke den Zusammenhalt stärken will - und warum das rein gar nichts mit den jüngsten Haltungskampagnen zu tun hat, erklärt Markenchef Hans-Christian Schwingen in seinem Gastbeitrag bei HORIZONT Online.
stats