HORIZONT Swiss vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

© Fotolia / Markus
Guten Morgen. Michael Cohen, Ex-Anwalt von Donald Trump, bezeichnete bei einer öffentlichen Anhörung im Kongress den US-Präsidenten als "Rassisten", "Hochstapler" und "Betrüger". Er bereue, für ihn gearbeitet zu haben. – Derweil verhandelt Trump in Hanoi mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim über Abrüstung.... Hier nun die News von HORIZONT Swiss: Gestern Abend nach 22 Uhr gab Sunrise offiziell bekannt, dass es eine verbindliche Vereinbarung zur Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC Schweiz, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Liberty Global, unterzeichnet habe. Das Okay der Wettbewerbsbehörden stehen aber noch aus.


Syndicom pflegt sowohl mit Sunrise als auch mit UPC eine langjährige Sozialpartnerschaft, basierend auf zwei praktisch gleichwertigen Gesamtarbeitsverträgen. Syndicom teilt deshalb mit, dass es für den Fusionsprozess bereit stehe und dieses eng begleiten werde.

Seit Anfang 2019 gilt der Vertrag zwischen SBB und APG. Das bedeutet aber für den Aussenwerber zunächst einmal hohe Investitionskosten - beispielsweise in mindestens 100 weitere digitale Werbeträger. Doch damit nicht genug: Der OOH-Anbieter muss auch mit sinkenden Margen rechnen. Jedenfalls für rund drei Jahre.


Seit 1858 gibt es die Emser Pastillen, ein Klassiker bei Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und Hustenreiz. Für das Rachentherapeutikum hat nun die Agentur Die Antwort eine Kampagne zum berühmten "Frosch im Hals" realisiert.

Josipa Haller, Senior UX Researcherin bei COBE, erklärt in ihrem Gastbeitrag bei HORIZONT Online, wieso die User Experience für Digital Natives eine so große Rolle spielt und was Marken brauchen, um bei der jungen Zielgruppe zur Digital Love Brand zu werden.

Geht es nach Jan Bayer, vergeben Werbungtreibende ihre digitalen Budgets künftig wieder stärker nach qualitativen Kriterien - und nicht nach Anzahl der Klicks. Diese "bewusste Reichweite" würde vor allem traditionellen Medienmarken helfen. Wie sehen das die Kunden?

Die Jubiläumsausgabe ist eine Reise in die Historie. Aber sie ist viel mehr. Methoden und Forscher, Fundstücke und Buzzwords. Sie bekommen p&a nicht auf den Schreibtisch? Wir schenken Ihnen die Jubiläumsausgabe von planung&analyse als E-Paper. Jetzt lesen!

stats