HORIZONT Swiss vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

Stellisee und Matterhorn
© Jan Christopher Becke
Stellisee und Matterhorn
Guten Morgen. Dies ist der letzte morgendliche Newsletter von HORIZONT Swiss in diesem Jahr. Heute Nachmittag folgt noch die letzte Newsline mit den wichtigsten News des Tages. An dieser Stelle danken wir allen Leserinnen und Lesern und wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Start ins 2019. Hier nun noch die aktuellsten Branchen-News:


Admeira übernimmt per 1. Januar 2019 die nationale Vermarktung des Tele Regio Combi (TRC) und von TeleZüri. Das Ziel sind Vermarktungspackages mit SRF. Das TRC wurde bisher von der Belcom vermarktet, die weiterhin das regionale Geschäft besorgt.

Oppenheim & Partner betreut ab 1. Januar 2019 sämtliche "Luxury and Upscale Brands" der AccorHotels als offizielle Pressestelle für die Schweiz. Zum Portfolio gehören unter anderem die renommierten Häuser Raffles, Fairmont und seit September auch Mövenpick Hotels & Resorts.


In Zürich passieren alle ankommenden Fluggäste die Gepäckausgabehallen. Neu versuchen hier 22 Scherens, die Aufmerksamkeit der Passagiere zu wecken, während sie ihr Gepäck in Empfang nehmen.

Claas Relotius hat vier seiner zahlreichen Reporterpreise zurückgegeben. Der Ex-Spiegel-Reporter habe auf den vier Mal an ihn verliehenen Deutschen Reporterpreis verzichtet, sagte Cordt Schnibben vom Reporter-Forum am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

In der dritten und finalen Folge von "New York Creative Krauts" interviewt Jung-von-Matt-Kreativpartner Götz Ulmer seinen früheren Weggefährten Toygar Bazarkaya. Der hoch dekorierte Kreative ist Chief Creative Officer der von Omnicom für den Kunden McDonald’s maßgeschneiderten US-Agentur We Are Unlimited.

Unsere Branche ist, wenn wir ehrlich sind, manchmal eine ziemlich geschwätzige. Da werden wortreich die Segnungen der kommerziellen Marketingkommunikation für Bevölkerung und Wirtschaft gepredigt – nur um dann festzustellen, dass der Konsument vieles davon gar nicht sieht, geschweige denn sehen will. Umso wohltuender ist es, wenn neun Worte ausreichen, um überall auf der Welt nachzuhallen - so wie es Nike tat, schreibt HORIZONT-Redakteur Ingo Rentz über die Kampagne des Jahres.

Schon bevor das neue EU-Urheberrecht überhaupt beschlossen ist, überschlagen sich die Schlagzeilen. Andreas Gerauer, CTO und Co-Founder von Tickaroo, über die Gewinner, die Verlierer und die technologische Einschränkungen der drohenden Upload-Filter




stats