HORIZONT Swiss vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

Zürich
© Stephan Ulrich
Zürich
Guten Morgen. Raiffeisen hat ein neues Problem: CEO Patrick Gisel und Raiffeisen-Verwaltungsrätin Laurence de la Serna sind ineinander verliebt, also Kontrolleurin und Kontrollierter. Ähnlich war das schon unter Pierin Vincenz:  Seine Frau war Chefjuristin der Bank. Hier nun die News von HORIZONT Swiss:


Zum 12. Mal hat der ADC Switzerland seine Young Creatives Awards vergeben. Diesmal hat die Jury Gewinner-Teams in der Kategorien Film, Outdoor und Direct gefunden – im Cyber-Wettbewerb waren die Juroren dagegen nicht zufrieden.

Möbel Pfister bietet sein Sortiment neu auch auf Galaxus an. Damit baut das Schweizer Einrichtungsunternehmen den Online-Bereich weiter aus.


Farner eröffnet am 29. November ein Innovation Lab an der Löwenstrasse 2, um gemeinsam mit Kunden in Pilotprojekten bessere Markenerlebnisse an der Schnittstelle zwischen Technologie, Design und Marketing zu entwickeln.

Radioplayer Worldwide, dem auch der Swiss Radioplayer angehört, hat ein Referenz-Radio für Autos vorgestellt. Es vereinfacht die Senderwahl per Touchscreen, ein Wechsel zwischen UKW, DAB+ und Internet ist nicht mehr nötig.

Die Bedeutung der klassischen Medien für die Meinungsbildung sinkt. Das geht aus dem aktuellen Medienvielfaltsmonitor der Medienanstalten hervor. Parallel zur veränderten Medienutzung werden digitale Medien auch für die Meinungsbildung wichtiger.

Der Award-Herbst wirbelt den Kreativradar noch einmal tüchtig durcheinander. Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse des London International Awards gibt es gleich zwei Veränderungen in den Top 5.

Am Samstag gibt´s Jérôme Boateng auch am Kiosk. Dann erscheint die erste Ausgabe des Boa-Magazins. Das 132 Seiten dicke Heft soll Mode-, Musik- und Sportfans ansprechen. HORIZONT hat Boateng zu dem Magazinprojekt befragt.

stats