HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

Zürich Bahnhofstrasse
© Markus - stock.adobe.com
Zürich Bahnhofstrasse
Guten Morgen. Guten Morgen. Chinas Staatschef Xi Jinping hat heute eine 55 Kilometer lange Brücke zwischen Hongkong und Macau eingeweiht. Es ist die längste Meeresbrücke der Welt. Sie überspannt das Delta des Perlflusses. Ob das Bauwerk wirtschaftlich und verkehrstechnisch Sinn macht, ist jedoch eine andere Frage. Hier nun die Branchennews von HORIZONT Swiss.


Ad Fraud, Brand Safety, Viewability – inwiefern nützt der Swiss Media Data Hub, der ab Ende 2019 eine neue Onlinewährung liefern soll, auch in Sachen Traffic-Betrug und falschen Platzierungen? Diese und andere Fragen wurden am IGEM-Insiderlunch diskutiert.

Bereits die letzte Kampagne mit dem Claim "Baden im Glück" positionierte das Grand Casino Baden als House of Entertainment. Nun folgt eine neue Kampagne, die diese Aussage noch einmal umsetzt und in Bildern verdeutlicht.


Die Zürcher Google-Ads-Agentur Wortspiel offeriert neu auch Kompetenzen im Bereich Conversion-Optimierung. Dabei geht es um die laufende Optimierung von Websites – um den generierten Umsatz pro Besucher zu steigern. Mit ihm Boot: Berater Nils Kattau.

Jahrelang wuchsen die digitalen Medien ausschließlich auf Kosten der klassischen Medien. Doch dieser Trend scheint sich zumindest ein wenig abzuschwächen: Analoge Medien erleben ein kleines Comeback. Das legt der Media Consumer Survey von Deloitte nahe.

Sind Forderungen nach „gesellschaftlich korrekten“ Werbespendings sinnvoll? Eine kontroverse Debatte – in der Branche und in der Horizont-Redaktion. Vier Anmerkungen zur Meta-Mediadebatte des Jahres 2018.

Eine aktuelle GfK-Studie hat ergeben, dass Millennials auf Food-Start-ups abfahren. Warum das so ist und inwiefern sich etablierte Marken etwas von Start-ups abschauen können, erklärt Sebastian Strubel von Leo Burnett in seinem Gastbeitrag bei HORIZONT Online.

Bei TV stimmt das Pricing nicht. Obwohl die Reichweite in jungen Zielgruppen sinkt, steigen die Preise. Für Susanne Kunz, Mediachefin von Procter & Gamble, ist das "ein alarmierender Trend".

Im hart umkämpften Cloud-Markt befindet sich Google in der ungewohnten Rolle eines Herausforderers, der versucht, den Vorsprung der Marktführer Amazon und Microsoft aufzuholen. Google-Cloud-Europachef Sébastien Marotte erklärt im Interview wie das gelingen soll.

stats