HORIZONT Swiss vor 9

Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

Horizont Swiss vor 9-Motiv
© Schlierner - stock.adobe.com
Horizont Swiss vor 9-Motiv
Guten Morgen. Der Nationalrat diskutiert heute über die vom Bundesrat geplante Lockerung für Waffenexporte – auch in Länder mit Bürgerkrieg. Und er entscheidet, ob das Parlament oder der Bundesrat diese beschliessen kann. Hier nun die Brancheninformationen von HORIZONT Swiss:


Die Wemf hat dem Wemf-VR neun Massnahmen vorgelegt, wie beim MACH-Studiensystem bis 2022 rund 25 Prozent eingespart werden könnte. Einiges ist noch offen. Aber eine Massnahme will der VR vorziehen: Die Reduktion der Anzahl Interviews. Erste Folgen sind schon bei der Studie 2018-2 spürbar.

Die Schober Information Group (Schweiz) AG und die AdUnit AG haben für den Schweizer Markt eine Kooperation gestartet: Schober-Kunden profitieren nun von automatisierten Online-Marketing-Angeboten, welche Schober über die Plattform von AdUnit abwickelt.


Was ist glaubwürdiger für eine Bank als echte Kunden, die bezeugen, dass sie sich bei der Bank gut beraten fühlen. Genau diesen Ansatz nimmt Havas auf und präsentiert Unternehmerinnen und Unternehmer, die die Credit Suisse als Partnerin erleben.

Noch bis zum 31. Dezember haben vom Dieselskandal betroffene Autofahrer die Möglichkeit, Ansprüche gegenüber dem VW-Konzern geltend zu machen - dann greift eine Verjährungsfrist. Zwei Anwaltskanzleien reden den Kunden deswegen jetzt ins Gewissen.

Der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm hat beim Zeitungskongress in Berlin an die Verleger appelliert, seinen Vorschlag einer paneuropäischen Digitalplattform zu unterstützen. BDZV-Präsident Mathias Döpfner signalisierte die Bereitschaft der Verleger zur Zusammenarbeit

Warum wirbt die Deutsche Bahn nicht mal mit dem Schlagerhit "Es fährt ein Zug nach Nirgendwo" von Christian Anders? Wir haben 35 Songs gesammelt, die wir gerne mal in der Werbung hören würden und stellen sie hier in loser Reihenfloge vor.

stats