HORIZONT Swiss vor 9

Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

   Artikel anhören
Horizont Swiss vor 9-Motiv
© Schlierner - stock.adobe.com
Horizont Swiss vor 9-Motiv
Guten Morgen. Bei den Krawallen in Chemnitz war auch ein Transparent der Jugendorganisation der rechtsextremen NPD zu sehen, das seine Ursprünge in der Schweiz hat: "Kriminelle Ausländer raus", stand darauf, wobei Kriminelle nur klein dabei steht. Illustriert wird es mit einem weissen Schaf, das ein schwarzes Schaf kickt. Das Motiv geht zurück auf den Schweizer Wahlkampf im Jahr 2007. Damals setzte die SVP das "Schäfchenplakat" erstmals ein. Weitere News von HORIZONT Swiss:


Rechtzeitig zum Swiss Radioday von morgen veröffentlicht Publicom eine erste Analysen der diesjährigen MediaBrands-Studie. Demnach ist das zweisprachige Freiburger Radiofr das sympathischste Schweizer Radio. Auf Platz 2 ist ein ausländisches Radio.

In der neusten schweizweiten Kampagne von PostFinance wird die neue Schadendeckung beworben: Als einzige Bank der Schweiz bietet sie eine Gratis-Schadendeckung an, sollte jemand mal – in einer schwachen Minute – einem Trojaner oder Virus die Tür zu seinem PC geöffnet haben


Bei seinen Bezahlmedien macht Tamedia nur noch wenig Gewinn. "Wir nähern uns hier dem Break even", sagte CEO Christoph Tonini. Deshalb sieht er weitere Stellenstreichungen als unumgänglich. Auf der Einnahmenseite hofft er auf eine schnelle Zunahme der Digitalabos.

Netflix hat den Starttermin seiner zweiten deutschen Eigenproduktion bekannt gegeben. Die Krimiserie "Dogs of Berlin" geht am 7. Dezember bei dem Streamingdienst online. Ein Trailer gibt erste Einblicke in die Serie.

Künstliche Intelligenz ist auf dem besten Weg, zum neuen Buzzword zu werden – findet Volker Neumann, Geschäftsführer der Agentur Jom Jäschke Operational Media.

Donald Trump hat Google Konsequenzen angedroht, nachdem er News über sich selbst gegoogelt hat und mit dem Ergebnis nicht zufrieden war. "Sie haben es manipuliert, für mich und andere, so dass fast alle Geschichten und Nachrichten schlecht sind", so Trump auf Twitter.

stats