HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen! Heute startet die Schweiz ins WM-Turnier. Die deutsche Nationalelf setzte vor dem Spiel mit einer Geste (Hand vor den Mund) ein Zeichen in der "One-Love"-Debatte. Man darf gespannt sein, ob und wie die Schweizer Nati den Task handeln wird. Sportlich hoffen wir auf einen Startsieg gegen Kamerun. HOPP SCHWIIZ!
Jedes Jahr werden in der Schweiz rund eine Millionen Tonnen Kunststoff verbraucht, etwa 125kg pro Kopf. Allerding haben über 40 Prozent der Schweizer*innen bei der Verwendung von Plastik ein schlechtes Gewissen. Togeco schafft Abhilfe durch eine Innovation für den Haushalt: Mit den „Wrap-its“ wird dem Plastikverbrauch die Stirn geboten. Letzten Donnerstag wurden an der Award Night des Smile Swiss Influencer Awards die besten Content Creator der Schweiz erkoren. Nun gibt der Veranstalter bekannt, dass er die Schweizer Creator und Influencer am Erfolg des Unternehmens beteiligen möchte. Neu können sich Influencer, Agenturen, Medienhäuser und Partner an der Swiss Influencer Award AG in Form von tokenisierten Anteilsscheinen (FTs) beteiligen. "Alles für ein gesundes Frauenleben." Unter diesem Claim bündelt die Agentur AMMARKT für Hänseler den Auftritt aller Produkte zur Frauengesundheit. Dazu wurden Massnahmen für Fachhandel und Endkonsumentinnen entwickelt. Recruiting: Das Wort "anspruchsvoll" fällt häufig, wenn es um die Jungen geht. Aber passt das oder sind die Ansprüche, die die Generation Z stellt einfach vernünftig? Dass Nationaltorhüter Manuel Neuer bei den WM-Spielen mit der "One Love"-Binde auflaufen wollte und dass daraus leider nichts wurde, dürfte sich herumgesprochen haben. Daher war mit Spannung erwartet worden, ob und wenn ja wie die deutsche Nationalelf auf das kurzfristige FIFA-Verbot reagieren würde. Seit kurz vor 14 Uhr an diesem Mittwoch herrscht darüber Klarheit. Das Internet wird als Informationsquelle über das tagesaktuelle Geschehen immer wichtiger. Das zeigt der Vielfaltsbericht der Landesmedienanstalten. Mittlerweile informieren sich fast genausoviele Menschen täglich im Netz wie im Fernsehen. Vor allem bei jungen Nutzerinnen und Nutzern führt auch an den sozialen Medien kein Weg vorbei.




    stats