HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen! Die Nominallöhne sind 2020 in der Schweiz gegenüber dem Vorjahr um 0,8 Prozent gestiegen. Da die Jahresteuerung gemäss den Berechnungen des Bundesamtes für Statistik im selben Zeitraum –0,7 Prozent betrug, sind die Reallöhne gar um 1,5 Prozent angestiegen. Im tertiären Sektor, dem die Medien- und Werbebranche angehören, lag die Nominallohnerhöhung bei 0,9 Prozent. Die stärksten nominalen Anstiege verbuchten, wenig überraschend, die Wirtschaftszweige "Informationstechnologie und Informationsdienstleistungen" (+2,7 Prozent). Es folgen erste Branchennews der Woche.

Die Agentur jim & jim veröffentlicht eine neue Studie über junge Schweizerinnen und Schweizer. Gemeinsam mit dem deutschen Trendforscher Simon Schnetzer wurden insgesamt 1202 Jugendliche und Erwachsene zu ihrer Lebens- und Arbeitssituation befragt. Abgefragt wurden 10 Themen. Sie werben alle für die "Anlage als Chance für alle" von der Bank Cler. Weil das Sparkonto kaum mehr Zinsen abwirft und Anlagen an Bedeutung gewinnen und weil Heimat Zürich eine Idee hatte, die vier Sportlerinnen und Sportler in die entsprechende Kampagne einuzubauen.
Der Social Media Nachrichtendienst Twitter orientiert regelmässig über Neuheiten in der App sowie über solche rund ums Unternehmen. In der aktuellen Information ist beispielsweise von Entwicklungen wie einem neuen Team in Ghana und einer neuen Fleet-Funktion in der App die Rede. Capture Media AG, das Schweizer Digital-Marketing und Technologie Unternehmen und Anbieterin der Tracking- und Analytics-Software fusedeck®, baut ihr Deutschland-Geschäft weiter aus.  Der Presserat rügt den im Vorfeld zur Abstimmung über die E-ID vom 7. März 2021 auf "blick.ch" erschienenen Artikel "Darum brauchen wir eine elektronische Identität" wegen mangelnder Kennzeichnung als Werbung. Die Sektmarke Rotkäppchen gehört zu den wenigen ehemaligen Ostmarken, die heute als gesamtdeutsche Brand wahrgenommen werden. Dabei gelang nicht nur der Sprung in die Marktwirtschaft - Rotkäppchen ist heute beliebter als manche trockenere, an Champagner angelehnte Sorte. Zugegeben: Die letzten Wochen waren für Grillfans ein totaler Reinfall. Schliesslich war es im April so kalt wie seit 40 Jahren nicht mehr. Entsprechend sehnsüchtig dürften die Grill-Freaks nun auf den Mai schauen. Dass sich der eine oder andere auch einen neuen Grill gönnt, ist wahrscheinlich. Welche Hersteller davon profitieren, zeigt das Ranking der stärksten Grill-Marken. Viele junge Menschen wissen zwar, dass Versicherungen irgendwie wichtig sind - wirklich fit in der Thematik sind aber nur die wenigsten. Die LVM Versicherung will das ändern.






Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats