HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören

Guten Morgen! Ab heute müssen alle Betreiber von Apps auf Apple-Geräten das AppTrackingTransparency-Framework verwenden, um die Erlaubnis der Benutzerinnen und Benutzer anzufordern, sie zu verfolgen oder auf die Werbekennung ihres Geräts zuzugreifen. Mit den Updates von iOS 14.5, iPadOS 14.5 und tvOS 14.5 setzt Apple wie ankündigt strengere Privatsphäre-Regelungen um. Die Werbebranche fürchtet einen beträchtlichen Verlust an Targeting-Daten. Es folgen die Branchennews.


Die Kult-Sendung "Lifestyle" feiert das 25-jährige Jubiläum. Seit dem Start am 3. Mai 1996 moderiert Patricia Boser die Regional-TV-Sendung. Sie begrüsste in dieser Zeit 1’248 Gäste. Für die Jubiläumssendung am 7. Mai 2021, schlüpft die Zürcherin für einmal in die Rolle der Gastgeberin und öffnet ihre Türen für den "Bauer, ledig, sucht…"-Moderator Marco Fritsche. Vor gut zehn Tagen ist die BMW Group Switzerland unter die TV-Streaming-Produzenten gegangen. Das Format #VisionaryDreams war über zwei Stunden lang gutes Infotainment zur Primetime mit den Marken BMW, Mini, BMW Motorrad. Doch was hat das Ganze gebracht und warum hat BMW sich für diese Premiere entschieden. Die Antworten darauf gibt Stéphanie Borge, Director Brand Management bei der BMW Group Switzerland im exklusiven Gespräch mit HORIZONT Swiss.
Zum Launch der neuen Geschmacksrichtung Rivella Grapefruit bringt der Schweizer Lovebrand eine erfrischende Social Media-Aktivierung mit emotionalen Bildern: Die Zielgruppe wird daheim überrascht. Ein Rivella-Grapefruitbaum wächst vor die Fenster und Balkone und macht den sommerlichen Geschmack direkt erlebbar. Im Kollaborationsmodus "BoB" realisieren Wirz und Webrepublic die aktuelle Kampagne für den WWF. Seit vergangener Woche erzeugen digitale und analoge Plakate, Display-Anzeigen und Social-Media-Ads Aufmerksamkeit für den Klimaschutz. Die Premiere im neuen Kongresshaus Zürich wird verschoben. Der Marketing Tag 21 findet neu am 19. August 2021 erstmals in Zürich statt. Aufgrund der neusten Entwicklungen und Informationen des Bundesrates und weil man die Gäste am Marketing Tag 21 gerne vor Ort begrüssen möchte, habe man sich für eine Verschiebung des Marketing Tages 21 entschieden. Es hagelt Kritik an der Internetaktion #allesdichtmachen - und immer mehr der prominenten Teilnehmer selbst sind nicht mehr davon überzeugt, dass die satirischen Clips das richtige Mittel waren. So ruderte auch das Schauspielerpaar Martin Brambach und Christine Sommer zurück und distanzierte sich von "einer Vereinnahmung durch die AfD und anderen rechten Gruppen." Schon im ersten Pandemie-Jahr 2020 legten sowohl die Kosten als auch die Ausgaben für Werbung in Social Media deutlich zu. Dieser Trend hat sich im ersten Quartal dieses Jahres nochmals drastisch gesteigert, so dass die Werbekosten im Vorjahresvergleich für Facebook und Instagram um mehr als 30 Prozent höher ausfielen. Das hielt Werbungtreibende jedoch nicht von grossen Investitionen ab. Es ist so weit: Ab dem heutigen Montag müssen App-Betreiber iOS-Nutzer um Einwilligung bitten, wenn sie sie zu Werbezwecken tracken wollen. Mit dem Update 14.5 des Betriebssystems iOS setzt Apple damit strikte Privatsphäre-Regelungen um. Die Werbebranche fürchtet einen massiven Verlust an Targeting-Daten.



Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats