HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen! Zum heutigen Black Friday hat der Duden "Kaufrausch" zum Wort des Tages erkoren. Entsprechend gibt es den Duden Mentor als Hilfestellung für fehlerfreies Schreiben 30 Prozent vergünstigt. Einen Kaufrausch gänzlich ohne Rabatte verzeichnet der Schweizer Immobilienmarkt. Die Preise für Wohneigentum stiegen im 3. Quartal 2020 um 2.6 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal im Vorjahr. Es folgen erste Branchennews des Tages. Pinterest ist ein Geheimtipp unter den Social Media Plattformen. Abseits der Feeds grosser Netzwerke fristen die Pinboards von Pinterest ein friedliches und vielleicht gerade deshalb für Marketer zusehends attraktives Dasein. Dieser Meinung ist auf jeden Fall das Möbelhaus IKEA und stellt europaweit 100'000 Produkte auf PInterest ein. Die Schweizer Digitalagentur Unic hat die digitalen Angebote der zwölf grössten Krankenversicherer untersucht. Fazit: Nur eine Minderheit der Versicherten nutzt die digitalen Helfer ihrer Krankenkasse. Diese zentrale Erkenntnis stammt aus der Benchmark-Studie, welche die Kundenportale und Apps der führenden Schweizer Krankenkassen hinsichtlich Kundenzentrierung beurteilt. Mit der Ausstrahlung der erfolgreichen Twilight-Saga «Eclipse – Biss zum Abendrot» am Sonntag, 22.11.2020 in der Access Prime Time erreichte der Schweizer TV-Sender Topquoten. SWISS1 war bei den jungen Frauen zwischen 15 – 29 Jahren mit 20.5 % Marktanteil der Favorit und schlug somit alle anderen Sender. Mit dem richtigen Programm schaut die junge Social Media Generation auch lineares TV. An KMUs gerichtete Serviceangebot im Bereich Digitalisierung schiessen aktuell wie Pilze aus dem Boden. Heute im Programm, der "Transformations-Checkup" der Company Factory. Mittels einem Tool wird eine Stadortanalyse durchgeführt. Die Agence Trio lancierte gestern Donnerstag die nationale Aktion “Solidarität Paraplegiker” zur Sammlung von Spenden zugunsten der Schweizer Paraplegiker-Stiftung. Als Gegenleistung offeriert Agence Trio den Spendern Kommunikationsdienstleistungen zum halben Preis, um damit von der Krise betroffenen Unternehmen, Verbänden und Selbständigen zu helfen. Mit dem Digital Services Act, der Anfang Dezember Thema vor der Kommission der Europäischen Union werden soll, droht der Werbebranche Ungemach: Von Seiten des EU-Parlaments wurde zur Einhegung der großen Digitalplattformen auch ein potenzielles Verbot von Targeting und Nutzerprofilen ins Spiel gebracht. Branchenverbände wehren sich vehement dagegen, mit den GAFAS hier in einen Topf geworfen zu werden. Die Schwarz-Gruppe will ab Januar mit ihrer eigenen Cloud-Diensten Riesen wie Amazon und Microsoft Konkurrenz machen. Ab Mitte des nächsten Jahren sollen dann auch externe Kunden den neuen IT-Service nutzen können. 70 Prozent der Marketingverantwortlichen werden 2021 in die Verbesserung des Marketingmanagements investieren. Und ein wesentlicher Treiber dieser Entwicklungen sind die Erfahrungen aus dem Home Office. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Pulse-Umfrage von Brandmaker. Ein weiterer Trend für das kommende Jahr: Die Leistungserwartungen an das Marketing werden noch einmal deutlich steigen.









Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats