HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen. Bytedance versucht weiter auf juristischem Weg, das Ende seiner Video-App Tiktok in den USA zu verhindern. Die chinesischen Eigentümer sollen sich in den Staaten bis Donnerstag, 12. November, von ihrer App trennen. Vor Gericht wollen sie nun eine Verlängerung der Verkaufsfrist um 30 Tage erreichen. Hier nun die Branchennews von HORIZONT Swiss: Die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates (KVF-N) hat sich gestern erneut mit dem Massnahmenpaket zugunsten der Medien befasst. Das Projekt verzögert sich: Eine Mehrheit der Mitglieder hat noch Fragen zur Förderung von Online-Medien. Radys will weiter wachsen und die Markenbekanntheit stärken. Deshalb holt sich die Schweizer Outdoormarke die Zürcher PR-Agentur 360 Brand Connection an Bord. Die Kommunikationsspezialisten sollen das Unternehmen in der PR und im E-Mail-Marketing unterstützen. Corona verändert die Arbeitswelt an vielen Stellen. Wir wollten von Entscheidern in der Branche wissen, wie sich New Work in ihren Unternehmen auswirkt. Vier kurze Fragen und viele unterschiedliche Antworten. Die Meinung der Managerinnen und Manager veröffentlichen wir mit ihren kompletten Aussagen in einer Serie. Heute bezieht Nico Ammann, Geschäftsführer und Partner von Heimat Zürich Stellung. Eine von Heimat Zürich und Shining Film entwickelte und umgesetzte Kampagne der Bank Cler zugunsten der Krebsliga Schweiz macht Aufrufe von Filmen zu Geld für den Kampf gegen Krebs. Die Branding-Agentur Made Identity mit Sitz in Zürich hat der ortsansässigen Wirtschaftskanzlei Homburger einen neuen Markenauftritt verpasst. Er soll in den kommenden Tagen über alle Kanäle hinweg ausgerollt werden. Kaum eine Marke verbreitet schon seit so vielen Jahrzehnten gekonnt das Weihnachtsgefühl in der Werbung wie Coca-Cola. In diesem Jahr schickt das US-Unternehmen seinen roten Weihnachtstruck aufgrund der Corona-Pandemie jedoch nicht wie sonst auf die Reise durch Großstädte. Dafür wartet die Marke mit einem epischen Weihnachtsfilm von Regisseur Taika Waititi auf, der die Zuschauer zu Tränen rührt. Deutschland schlägt sich in der Corona-Krise im Vergleich zu anderen Märkten bislang ordentlich. Und das dürfte auch so bleiben - jedenfalls wenn man die Prognosen von OMG und ZAW zurate zieht. Klamotten, Elektronik und Laptop-Taschen: Die Liste der Waren, die Amazon direkt und auf eigene Rechnung anbietet, ist unendlich lang. Nutzt der Konzern dabei Daten auf seiner Handelsplattform, um Drittanbieter auszubooten und sich Vorteile zu verschaffen?


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats