HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen! Nach der Krise ist vor der Krise scheint sich mit Blick auf die Entwicklung von Homeoffice-Möglichkeiten nicht zu bewahrheiten. Nach Corona wollen 52 Prozent aller Schweizer Firmen im Homeoffice vollständige Flexibilität gewähren oder es als festen Bestandteil des Arbeitspensums einführen. Weitere 27 sind immerhin in bestimmten Fällen dazu bereit. Lesen Sie weiter - aus dem Home- oder Regular-Office - über Frank Bodins Prestige-Mandat, Werbeverbote in UK, kreative Exportschlager, Rassismus in der Deutschen Agenturszene oder wie Procter & Gamble in den USA die TV-Vermarkter auf Trab hält.


ADC Switzerland Präsident, Twitter Ambassador und Bestsellerautor Frank Bodin wird Beirat der Medienboutique Prestige Media Group SA mit Sitz in Paris. Erst kürzlich hatte die Mediengruppe aus Paris das Familienunternehmen Rundschau Medien AG aus Muttenz übernommen. Nach Corona wollen 52 Prozent aller Schweizer Firmen im Homeoffice vollständige Flexibilität gewähren oder es als festen Bestandteil des Arbeitspensums einführen. Weitere 27 sind immerhin in bestimmten Fällen dazu bereit. Im Rahmen einer 10-Millionen-Pfund-Kampagne zur Bekämpfung von Fettleibigkeit als Reaktion auf die Covid-19-Pandemie will die UK-Regierung Werbung für Junk-Food verbieten. Das berichtet das Magazin marketingweek.com.  Die erste Werbekampagne von Galaxus in Deutschland ist live: Unter dem Motto «Deutschlands ehrlichster Onlineshop» sieht man auf Facebook und Instagram ab sofort animierte Videos mit echten Produktbewertungen aus der Community. Damit exportiert Galaxus die in der Schweiz äusserst beliebte Kampagne nach Deutschland. Man darf gespannt sein, wie das Konzept beim nördlichen Nachbarn funktioniert. Wie übereinstimmende Quellen berichten, schliesst Procter & Gamble über die Köpfe seiner Mediaagenturen hinweg Werbedeals mit den TV-Sendern ab. P & G will sich nicht dazu äussern. Grund sei das veraltete System, wonach die Deals weit im Voraus abgeschlossen würden und dies in einer Zeit, wo man von Woche zu Woche planen müsse.  Viele reden über kundenzentriertes Marketing, doch die Realität ist noch meilenweit von der Idealvorstellung entfernt. Im HORIZONT-Roundtable reden Tim Alexander (Deutsche Bank), Klaus Nadler (Carat) und Jan Möllendorf (Defacto X) darüber, was sich zwischen Kunden und Agenturen ändern muss, um das Marketing auf eine neue Stufe zu heben. Mercedes-Benz will sich zu einem Hersteller emissionsfreier Mobilität wandeln. Eine Weg, den Markenbotschafter Lewis Hamilton mitgeht. Der Formel-1-Weltmeister erzählt in dem heute gelaunchten Film, was ihm wirklich wichtig ist und wie er zu einer grüneren Welt beitragen will. Konzipiert hat den Positionierungsauftritt die Looping Group. Seit einem Jahrzehnt arbeitet Saurabh Kejriwal in der deutschen Werbebranche. Trotzdem fühlt er sich noch immer als der "Brown Guy", der seine Erfahrungen mit Rassismus im Agenturalltag vor vier Wochen in einem ersten Gastbeitrag schilderte und die Branche so aufwecken will. In seinem zweiten Beitrag identifiziert er drei Typen von Menschen, die er in seiner beruflichen Laufbahn in Deutschland kennengelernt hat.

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats