HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen, vor ein paar Tagen hat eine Studie von The Rep Trak und Farner festgestellt, dass Lindt & Sprüngli das höchste Ansehen bei den Schweizerinnen und Schweizern geniesst, vor Coop und Landi. Pharmamarken befanden sich keine unter den Top 10. Das könnte sich im kommenden Jahr ändern. Im Kampf gegen Covid-19 spielt etwa die Lonza Group eine wichtige Rolle. Und das wirkt sich aktuell auf deren Markenwahrnehmung aus, wie ein kleiner Strategie-Check zeigt. Das ist nur eine der News zum Start in den Tag.  Die Welt sucht nach einem Corona-Impfstoff. Davon profitiert die Lonza Group mit Sitz in Basel. Das schweizerische Chemie- und Pharmaunternehmen ist der Gewinner im exklusiven Strategie-Check von Adwired für HORIZONT. Sowohl beim Net Promoter Score als auch beim Markentreiber "Love & Respect" legt die Marke im vergangenen Monat zu, bei der Nachhaltigkeit legt der Konzern noch stärker zu, schwächelt gegen Ende des Monats allerdings etwas. Hier geht es zur Analyse. Der Schweizer Automarkt leidet weiterhin unter der Corona-Pandemie. Im Mai gingen die Neuimmatrikulationen gegenüber dem Vorjahr um über 50 Prozent zurück. Lediglich Mini und Subaru melden als einzige Marken ein Plus. Im bisherigen Jahresverlauf sieht es nicht besser aus. Danach verlor der Markt zwischen Januar und Ende Mai rund 39 Prozent. Und mit Porsche weist nur ein Hersteller eine positive Zwischenbilanz auf. Quickline weitet sein Engagement im Volleyball aus. Der Telekommunikationsanbieter wird neuer Sponsor von Swiss Volley. Das Unternehmen hatte schon die beiden Beachvolleyballerinnen Tanja Hüberli und Nina Betschart als Markenbotschafter verpflichtet. Ab 6. Juni dürfen die Schweizer Kinos gemäss Beschluss des Bundesrats wieder öffnen. Weischer.Cinema lanciert zur Wiederöffnung der Lichtspielhäuser ein Re-Opening Angebot, damit Unternehmen die Plattform für Ihre Werbung in den Monaten Juni, Juli und August nutzen können. Es soll die etappenweise Aufschaltung des Spielbetriebs bei der Platzierung der Werbebotschaften am Touchpoint Kino berücksichtigen. Die vergangenen Wochen verändern die Organisationen und ihre Strukturen. Während die ersten Kollegen wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren, verbleiben andere ganz oder teilweise im Homeoffice. Die Arbeitswelt wird vielfältiger. Führung wird komplexer. Auf welche fünf Punkte Manager jetzt achten müssen, erklärt Frank Waible, Organisationsspezialist und Teil des Beraternetzwerkes Connecting People Online. Im Osten der Zeit voraus? Das Onlinenutzerverhalten der Europäer nähert sich dem der Chinesen an, sagt Fabian von Heimburg, der dort seit sechs Jahren den Werbetracking-Dienstleister Hotnest betreibt. Nun expandiert er nach Europa. Um sich digital nicht ganz abhängig zu machen von den USA und vom aufstrebenden China, müsse der „alte“ Kontinent mehr „Trial and Error“-Mentalität entwickeln, sagt der 31-Jährige im HORIZONT-Interview. Und scheut sich nicht vor bemerkenswerten politischen Botschaften. Während des Corona-Lockdowns hat TikTok die Marke von zwei Milliarden App-Downloads geknackt. Unternehmen und Marken, deren Zielgruppe Millennials und die Generation Z sind, sollten die Social-Video-Plattform jetzt in ihren Marketing-Plan aufnehmen. Eine Analyse des Freelancer-Netzwerks Fiverr bestätigt den Trend. Lorenz Clormann wechselt zu Wirz Werbung. Als Leiter des Art Departments verantwortet er künftig die visuelle Konzeption und Umsetzung der Wirz-Kampagnen. Zuvor hatte er für Jung von Matt/Limmat und Publicis gearbeitet.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats