HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Willkommen in einer weiteren Woche, die, wen wundert's, im Zeichen der Corona-Krise stehen wird, die im Übrigen auch eine Krise der Wiedersprüche ist. Einen davon greifen wir auf und der geht so: Wieso werben für werbefreie Zonen, wenn man selber doch auf Werbeeinnahmen angewiesen ist? Zum Glück gibt es Marken, die auch in der Krise auf die Karte Werbung setzen: Beispielsweise On Running und VW mit einer Kampagne von KSP. Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Wochenstart bei guter Gesundheit. Volkswagen zelebriert gemeinsam mit KSP und der Kampagne "Endlich wieder unterwegs" den Aufbruch aus dem Lockdown - natürlich mit Abstand. Für die Zukunft, für die ganze Schweiz und vor allem für die Lebensfreude. Denn wir alle freuen uns sehr, dass wir wieder raus dürfen und unterwegs sein können. Es ist für Verlagshäuser eine Krux: Ohne Werbung kein Überleben, mit Werbung verärgerte Leserschaft. Das mag Schwarz-Weiss-Malerei sein. Aber die aktuell als Werbung verbreitete NZZ-Botschaft "Ab sofort lesen Sie die NZZ online ohne Werbung.", lässt einigermassen tief ins Dilemma der Traditionsmedienhäuser blicken. Pikant: Die Werbung erscheint auch in Facebook. Auf Instagram, Facebook und YouTube gibt es aktuell kaum ein Vorbeikommen an Ads der Schweizer Laufschuhmarke On-Running. Besonders auffallend die "Home Try On" Kampagne. Kauffreudige Läuferinnen und Läufer können sich Schuhe zum 30-Tage-Test nach Hause liefern lassen. Wer nicht zufrieden ist, schickt sie zurück und erhält den Kaufbetrag zurückerstattet. Die Hoy AG ist die amtierende «Digital Agency of the Year», hat seit ihrer Gründung im Jahr 2016 ein fulminantes Wachstum hingelegt und zählt heute bereits über 40 Mitarbeitende. Hoy unterstützt eine Vielzahl von renommierten Schweizer Unternehmen in den Bereichen Advertising- und Daten-Technologie. Claudia Widmann und Christian Stocker von Tjikko begleiten Teams und Unternehmen auf ihrem Weg zu bestmöglicher Kollaboration. Aus aktuellem Anlass haben wir die beiden gebeten, ihre Konzepte zum Thema Remote-Collaboration aufzuzeichnen. Entstanden ist eine vierteilige Serie. Folge 3: Wie finden Teams raus aus der Komfortzone und rein in effizientes Arbeiten? Während der ersten Corona-Welle wurde schon ausgiebig darüber spekuliert, wie diese Erfahrung das Marketing nachhaltig beeinflussen könnte. Jetzt öffnet sich die Wirtschaft langsam wieder für den Normalbetrieb und es wird klar, dass sich so manche Hoffnung wohl nicht erfüllt. Statt Gemeinschaftselebnis und nachhaltigem Konsum geht es für viele Unternehmen und auch Konsumenten erst einmal um's wirtschaftliche Überleben. Der Job des Marketings wird dadurch nicht leichter. Wie funktioniert eigentlich dieses TikTok, von dem jetzt alle reden? Wenn jemand diese Frage beantworten kann, dann Torben Platzer. In seiner Talking-Heads-Kolumne präsentiert der Social-Media- und Personal-Branding-Experte 5 Tipps, worauf TikTok-Newcomer achten sollten. Hornbachs Marketingvorstand Karsten Kühn verantwortet eine der spannendsten Markenauftritte der deutschen Wirtschaft. Doch die Kreativität der Baumarkt-Werbung auch nach vielen Jahren noch frisch zu halten ist kein leichter Job. In der dritten Folge des Podcasts HORIZONT Lovebrands spricht Kühn darüber, zu welchen Ideen er gerne ja sagt und warum er mittlerweile die möglichen Folgen einer Hornbach-Kampagne noch sorgfältiger prüft.









Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats