HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen, heute könnte es vor den Filialen von Aldi in der Schweiz lange Schlangen geben. Der Discounter verkauft über zwei Millionen Hygienemasken zum Selbstkostenpreis. Ebenso werden Lidl, Coop und Migros in den kommenden Tagen nachziehen. Masken könnten im Handel das neue Toilettenpapier werden. Rar und heiss begehrt - auch wenn es in der Schweiz weiterhin keine allgemeine Maskenpflicht geben wird, wie der Bundesrat gestern betont hat. Und das sind die News zum Start in den Tag.  Die Schweizerinnen und Schweizer haben sich mit der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen arrangiert. News und Unterhaltungsformate werden weiter stark genutzt. Das sind zwei Ergebnisse der zweiten Welle des OMG Corona Trackings. Ein anderes: Über 50 Prozent der Befragten erwarten, dass Corona einen dauerhaften Einfluss auf das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben in der Schweiz haben wird. Zu den weiteren Erkenntnisse zur Mediennutzung geht es hier. Online-Meetings gehören mittlerweile zum Alltag in den meisten Unternehmen. Die Kollegen lernen die Küche, die Büroecke im Schlafzimmer, die Kinder und den Hund kennen. Manches davon ist lustig und selten peinlich. Dennoch gibt es sechs Momente, die man als Teilnehmer vermeiden sollte. Welche das sind, erklärt Frank Waible. Der Organisationsentwickler und Coach ist Teil des Berater-Netzwerks ConnectingPeople. Die Punkte finden sie in diesem Beitrag. Steht Corona für eine echte Zäsur - oder gibt es im Marketing irgendwann ein "back to normal"? Volkswagen-CMO Jochen Sengpiehl ist überzeugt, dass sich alle gehörig umstellen werden müssen - und verbindet seine Thesen mit ein paar handfesten Botschaften an Dienstleister und die Vermarkter. Vor allem Werbeagenturen müssten "schneller und günstiger" werden.


Eine grandiose Landschaft und eine klare Botschaft. Mit vielen Emotionen präsentieren Erdmannpeisker und Fotograf Alexander Mager den PB Swiss Tools Katalog. Die neunte Ausgabe des Marketinginstruments entstand auf der Monte Rosa Hütte im Wallis. Wenn bald bei Volkswagen der Werbemotor wieder angeworfen werden sollte, dürften taktische Kommunikation und Handelsmarketing eine zentrale Rolle spielen. Schließlich geht es in nächster Zeit vor allem um handfeste Absatz- und Verkaufsförderung. Da passt es ins Bild, dass VW mit Call Toni eine neue Agentur für die nationale taktische Werbung, und das Handelsmarketing verpflichtet hat. Der Erfolg von Marken wird bislang anhand harter KPIs wie Absatzanteil, Marktanteil und Deckungsbeitrag gemessen. Aus Sicht von Klaus Rehm führt die Corona-Krise diese Herangehensweise ad absurdum. Der Managing Director von Die Botschaft glaubt, dass der Markenerfolg künftig maßgeblich von dem Beitrag abhängen wird, den Marken zum Gemeinwohl beisteuern. Warum, erklärt er in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online. Danone hat eine Vielzahl von Corona-Bedingten Hilfsmassnahmen gestartet. Neben Spenden von Lebensmitteln und Geldern an Hilfsorganisationen, Spitäler und Tafeln, hat der Lebensmittelhersteller ein 250-Millionen schweres Programm aufgelegt, von dem weltweit kleine Unternehmen profitieren, die mit dem Konzern zusammenarbeiten. Davon profitiert auch die DACH-Region. Um Kunden während der Corona-Krise auch im digitalen Raum ein besonderes Erlebnis zu bieten, gibt es einige Stellschrauben, die Online Shops nutzen können, um mehr aus dem gestiegenen Traffic zu machen. Welche persönlichen Einkaufssituationen aus dem Offline-Handel sich online nachbilden lassen und worauf Shopbetreiber jetzt achten sollten, erklärt Kira Schirl von Trbo in ihrem Gastbeitrag für HORIZONT.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats