HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen! Das Coronavirus ist in aller Medien. Heute im Horizont Swiss Vor 9 mit zwei Videobeiträgen. Zudem berichten wir über Fitbit, den Flughafen Zürich, Coca Cola, das neue BMW-Logo, eine EM-Kampagne, die auf Eis gelegt wurde und Francesco Benini. Wir wünschen all unseren Leserinnen und Leser einen erfolgreichen Start in den Tag. Ab Ende März wird in der deutschsprachigen Schweiz eine neue TV-Kampagne von Fitbit zum Thema „Schenke zu Ostern Fitness“ ausgestrahlt. Der  Spot motiviert nicht nur zu mehr Freizeitsport und Bewegung in der Natur, sondern auch zum etwas anderen Ostergeschenk. Auf YouTube ist aktuell und seit dem 26.2. ein 2:42 Minuten dauerndes Präventions-Video zum Coronavirus zu sehen. Absender ist die NZZ Neue Zürcher Zeitung. Im Studio sitzt Alan Niederer, NZZ-Redaktor und Arzt. Bemerkenswert: Das Video wird auf YouTube zusätzlich als "Sponsored Content" gepusht und hat bereits über 185'000 Aufrufe generiert. Der Flughafen Zürich präsentiert für 2019 ein erfreuliches Geschäftsergebnis und wird erneut zum besten Flughafen Europas gewählt. Es ist ermutigend Unternehmen zu sehen, die hinsichtlich Qualität und Wirtschaftlichkeit gut aufgestellt sind. Anlässlich des Weltfrauentages wurden im redaktionellen Teil der 20 Minuten Printausgabe statt den Frauen für einmal die Männer "mitgemeint". Das Coronavirus hat Auswirkungen auf die Wirtschaft. Es schafft nicht nur bei Unternehmen und vor allem bei KMU rechtliche Unsicherheiten, sondern auch bei allen Mitarbeitenden. Weil viele nicht über die notwendigen rechtlichen Kenntnisse verfügen, hat die Executive School der Universität St.Gallen ein Webinar mit Hilfestellungen entwickelt. Sondersendungen im TV, Live-Ticker im Internet, Titelstorys in Zeitungen und Zeitschriften: Das Corona-Virus hat auch die Medien fest im Griff. Und jenseits ihrer Berichterstattung beginnt „Sars-CoV-2“ auch das Werbegeschäft der Sender und Verlage zu infizieren. Erste Kampagnen werden verschoben oder storniert – jedoch aus ganz unterschiedlichen Gründen. Das neue BMW-Logo erhitzt weiter die Gemüter. Bei einem Voting auf HORIZONT Online haben inzwischen knapp 7300 Leser teilgenommen - die Mehrheit ist eher nicht so angetan von dem Signet, das neuerdings ohne den seit 1917 stilprägenden schwarzen Ring daherkommt. Die deutsche Bevölkerung beurteilt das neue Logo sogar noch kritischer. Das zeigt eine Umfrage von YouGov, die HORIZONT Online vorab vorliegt. Kommuniziert wurde der Wechsel von Chefredaktor Patrik Müller und dem Leiter Publizistik Pascal Hollenstein - via Social Media auf Twitter! Über andere Kanäle gab es keine aktive Kommunikation.


 










Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats