HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen! Wer hat Sie geweckt? Punkt 6 Uhr ist heute Morgen das 20 Minuten Radio auf Sendung gegangen. Zum Start gab es "Gheie guet" von Xen feat. Stereo Luchs. Der Song wurde vorab im Social-Media-Voting auf dem Instagram-Kanal des Senders bestimmt. Es folgen die weiteren News des Tages. Nach dem Erfolg und dem grossen Interesse des vergangenen Jahres hat die digitalswitzerland in Zusammenarbeit mit Swisscom, Ringier, EY Schweiz und Mercedes-Benz Schweiz (Mobilitätspartner) am 25. und 26. November 2019 hochrangige nationale und internationale Führungskräfte zur zweiten Ausgabe des Digital Summit Switzerland nach Zürich eingeladen. Die führende private Schweizer Mediengruppe verpasst sich eine neue Identität. TX Group: So heisst die Mediengruppe ab 1. Januar. Ihre Meinung, bis Morgen Mittwoch 14:00 Uhr, die wir in diesem Beitrag publizieren, an huerlimann@horizont.net. In den vergangenen paar Wochen war JOHN KISS, Männerwäsche Brand, nicht zu übersehen. Ganz egal, ob man am Bodensee, in den grossen helvetischen Städten, in der Romandie oder dem Tessin unterwegs war – überall begegnete man der schwarz-weissen Welt von JOHN KISS.



Der Schweizer Getränkehersteller Rivella beschreitet einmal mehr neue Wege und bringt unter der Marke «eau&moi»  ein innovatives Getränkesystem auf den Markt, das Konsumentinnen und Konsumenten helfen soll, auf natürliche, leichte und schmackhafte Weise genügend Wasser zu trinken. Entwickelt wurde eau&moi von cin cin, der jungen Innovationsplattform von Rivella. In der Weihnachtszeit gehören nicht nur Spekulatius und eine heiße Tasse Tee, sondern auch Taschentücher auf den Fernsehtisch. Schließlich quillen die TV-Spots vor Emotionen geradezu über. Doch Weihnachtskampagnen lösen bei den Zuschauern nicht nur eine emotionale Achterbahnfahrt aus. Sie stärken auch die Marke, wie eine aktuelle Analyse von Unruly zeigt. Die Namen von Minderjährigen zu veröffentlichen und sie zu identifizieren ist ohne ein überwiegendes öffentliches Interesse nicht zulässig. Es verstösst gegen den Journalistenkodex. Selbst wenn andere Medien deren Namen bereits erwähnt haben, rechtfertigt dies eine Namensnennung nicht, da es Kindern erheblich schaden kann.  "Wetten, dass..?"-Urgestein Frank Elstner (77) wechselt den Kanal. Seine Youtube-Talkshow "Wetten, das war's?" kommt 2020 zum Streamingdienst Netflix, wie die Produktionsfirma Zoo Agency Berlin am Dienstag bestätigte. Geplant sei eine Staffel. Kein Thema bestimmt die gesellschaftspolitischen Debatten in diesem Jahr so sehr wie der Klimawandel und seine Folgen. Greta Thunberg und "Fridays for Future" sei Dank. Auch im Wintersport sind die Auswirkungen der Erderwärmung spürbar: Immer häufiger müssen Wettbewerbe abgesagt oder verschoben werden, die Events sind immer schwieriger planbar. Und das hat teils drastische Auswirkungen für die Sportler, die Fans und nicht zuletzt für die Sponsoren und Medien.



stats