HORIZONT Swiss vor 9

Fünf Dinge, die Sie heute Morgen wissen müssen.

Uhrwerk
© Photocreo Bednarek - stock.adobe.com
Uhrwerk
Guten Morgen. Haben Sie gestern die "Die 6 Kummerbuben", den restaurierten ersten Schweizer Spielfilm in Farbe, auf SRF gesehen? Nein? Dann haben Sie etwas Zeitgeschichtliches verpasst. Nicht weil das Drehbuch super wäre. Aber der behäbige Streifen gibt Einblick in die Anfänge des Schweizer Familienfilms, in die damalige Schminktechnik und die – ja – unbedarfte Schauspielkunst. Hier nun die weiteren News von HORIZONT Swiss:

Der Verband World Federation of Advertisers (WFA) lancierte im Mai 2018 einen neuen Forderungskatalog gegenüber der Digitalbranche (siehe Kasten). HORIZONT Swiss diskutierte mit Roger Baur, Geschäftsleiter vom IAB Switzerland, und Roland Ehrler, Direktor des Schweizerischen Werbe-Auftraggeberverband (SWA) über die Situation in der Schweiz.

Immer mehr Züge machen die Fahrplanplanung immer komplexer. und bringt das IT-System der SBB an seine Grenzen. Deshalb suchen die SBB neu Hilfe bei Daten-Cracks im Netz. Auf der Open-Data-Platform crowdAI.org schrieben sie deshalb einen Wettbewerb aus, berichtete Watson. Das Ziel: Einen Algorithmus für den Entscheidfindungsprozess bei der Erstellung von Fahrplänen zu entwickeln. Und testen, ob das so genannte Crowdsourcing tatsächlich nützlich sein kann. Im Rahmen seiner Multichannel-Strategie intensiviert Media-Markt Schweiz seine Online-Kommunikation und setzt auf mehr Kundenkontakt am PoS.

Mit der globalen Markteinführung des Galaxy Note 9 startet die nächste große Marketingphase von Samsung. Strategin hinter der globalen Kampagne ist CMO Younghee Lee.

Sven Krüger beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Künstlichen Intelligenz auf Marketing, Wirtschaft und Gesellschaft. Auf der planung&analyse Insights 2018 wird der CMO von T-Systems als Keynote-Speaker Impulse für die Praxis geben. 




stats