HORIZONT Swiss vor 9

Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen müssen.

© Fotolia / Markus
Guten Morgen. Während eines Gewitters sind in Chile 700.000 Lachse aus einer Zuchtfarm ausgebüxt. Sie haben hohe Dosen Antibiotika intus. Damit werden sie zur Gefahr für jene Mensch und Tier (Pinguine, Ottern, Seelöwen). Und weil sie in Chile nicht heimisch sind, könnten sie ihrerseits starke Schäden an der Fauna anrichten. Hier nun zu den Branchennews von HORIZONT Swiss:


"Die Zeiten ändern sich - wir bleiben engagiert". Mit Mitgliedern der Redaktion als Testimonials zeigt Annabelle zum 80-jährigen Jubiläum Gesicht.

Das Online-Netzwerk Facebook hat einem Zeitungsbericht nach bei mehreren US-Großbanken Finanzdaten von Nutzern angefragt. Hintergrund seien geplante neue Services, mit denen der Konzern Bankdienstleistungen übernehmen könnte.


Sie werben nicht nur für eine Ausstellung, sie sind für sich gesehen schon eine: Seit einigen Tagen verschönern Plakate mit historischen Stadtszenen die Stadt Zürich. Die Plakatkampagne ist eine Kooperation zwischen APG|SGA, der Stadt Zürich und der Photobastei.

Das Vertrauen der deutschen Verbraucher in Markenempfehlungen von Social-Media-Influencern ist gestört. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Softwareunternehmens Bazaarvoice, an der über 4.000 Konsumenten in Europa teilgenommen haben.

Suchmaschinenoptimierung ist keine exakte Wissenschaft, umso dringlicher ist die Aggregation belastbarer Daten, um Potenziale zu identifizieren, Erfolge lesbar zu machen und bestenfalls den Return Of Investment (ROI) möglichst eindeutig bestimmen zu können.

Auch diese Woche beginnt heiß. Am Mittwoch werden vor allem im Osten Deutschlands bis zu 39 Grad erwartet. Wie gehen eigentlich Agenturchefs mit den Rekordtemperaturen um? Gegenüber HORIZONT Online erklären sie ihre Anti-Hitze-Strategien.

stats