Horizont Swiss Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Blick auf das Basler Münster und das Grossbasler Rheinufer.
Markus Knöpfli, Knöpfli
Blick auf das Basler Münster und das Grossbasler Rheinufer.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Guten Morgen aus Basel. Grossbritannien hat entschieden: Das Land wird die EU verlassen. Die Folgen für den Resteuropa und für Grossbritannien selbst sind noch unklar. Für uns ist vorerst nur eines gewiss: Die Meldungen von HORIZONT zum neuen Tag.

1. Valora: Naville Distribution an die 7Days Gruppe verkauft

Die 7Days Gruppe, der führende Mediendienstleister im deutschsprachigen Raum mit Sitz in Frankfurt am Main, kauft der Valora Holding AG das Westschweizer Logistik- und Distributionsgeschäft von Naville ab.

2. Hat Teleclub die Hockey-Rechte verloren?

Swisscom und Teleclub, die sich eben die TV-Rechte im Schweizer Klubfussball gesichert haben, sollen die Hockey-Rechte verloren haben. Gemäss einem unbestätigten Bericht des Onlineportals Watson wurden sie von UPC und weiteren  Kabelnetzbetreibern überboten.

3. 2017 wird mobile Werbung die Desktopwerbung überholen

Mobiles Internet wird Desktop-Internet 2017 als wichtigstes Werbemedium ablösen, ein Jahr früher als prognostiziert. Klassische Bannerwerbung hingegen wird dieses Jahr rückläufig sein. Für die Schweiz gibt es dazu keine Zahlen.

4. Youtube launcht mobiles Live-Streaming und will Bezahlangebot ausbauen

Youtube zieht im Wettbewerb gegen Facebook, Periscope und Co nach: Auf der VidCon im kalifornischen Anaheim verkündete CEO Susan Wojcicki in ihrer Keynote, dass Nutzer nun über die Youtube-App Live-Videos streamen können.

5. "Wir sind auf die Inhalte der Publisher angewiesen"

Instant. Für Digitalexperten ist das der neue Status quo, was die Geschwindigkeit im Internet betrifft. Instant Articles könnten, nicht nur wegen ihres Namens, ein ähnlicher Standard im Web werden, glaubt Will Cathcart, Vice President Product Management bei Facebook.

6. Die spektakuläre Viral-Kampagne des Frankfurter Flughafens

Im Dezember 2015 sorgte ein Youtube-Video für Furore im Netz: Ein Flugzeug im Landeanflug auf den Frankfurter Flughafen verwandelte sich plötzlich in einen Roboter wie aus dem Kino-Blockbuster "Transformers". Nun outet sich Fraport als Urheber des Videos.

7. AfD in NRW will Journalisten aussperren

Beim NRW-Landesparteitag der AfD in Werl sollen Journalisten draußen bleiben. Genauer: Sie dürfen nur zu zwei Presseterminen oder auch auf Anfrage zu separaten Terminen. Um die einfachen Mitglieder "zu schützen", heißt es. Journalistenverbände protestieren.



stats