HORIZONT Swiss vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

Zürich Bahnhofstrasse
© Markus - stock.adobe.com
Zürich Bahnhofstrasse
Guten Morgen. Vor einer Woche hat Whatsapp, das grösste digitale Netzwerk, das Mindestalter von 13 auf 16 Jahre erhöht – wegen der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU, die auch in der Schweiz angewandt wird. Die Folge: Zahlreiche Klassenchats müssen gelöscht werden, schreibt die "Sonntagszeitung". Swiss Life ist Partnerin des Schweizer Fussball-Nationalteams. Pünktlich zur näher rückenden WM kommuniziert sie ihr Engagement mit einer speziellen Kampagne, die von Ruf Lanz kreiert worden war.

Nach dem März-Hoch, lässt der eCommerce-Werbedruck im April wieder nach. Er beträgt 161.8 Millionen Franken, 18.9 Prozent weniger als im Vormonat März. Der Anteil am Gesamtwerbemarkt beläuft sich auf 25.7 Prozent.

Affinity-Primemedia übernimmt ab sofort die Veragsvertretungen von Undidad Editorial Spanien (El Mundo) sowie von "Salon", dem internationalen Kunst-und Kulturmagazin zu den Salzburger Festspielen (Deutschland/Schweiz/Oesterreich).

Sebastian Schneider übernimmt bei der Zürcher PR-Agentur PPR Media Relations per 1. Juni 2018 die Position des langjährigen Geschäftsführers Rainer Kuppet – dies im Sinne einer Nachfolgeregelung bei der Tochter-Agentur von Keystone-SDA.

Seit März testet Zalando als eines der ersten Unternehmen die neue Shoppingfunktion von Instagram. Linus Glaser, Country Manager Deutschland, Österreich, Schweiz und Polen ist sicher, dass Mobile Commerce über Drittanbieter dem Handel große Geschäftschancen eröffnen.

Die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine macht Fortschritte. Ein Testfeld für die Marktforschung sind Interviews mit Chatbots. Hier stellt der Computer die Fragen und reagiert auf Signalwörter in den Antworten. Robin Setzer und Florian Tress von Norstat berichten.

Als vor drei Jahren der erste Roboter-Kreativdirektor AI-CD ß seinen Dienst bei der japanischen Niederlassung der Agentur McCann-Erickson aufnahm, war es vor allem ein Gimmick, der dem Netzwerk weltweite PR bescherte. Seitdem hat sich eine Menge getan, und künstliche Intelligenz ist zu einem beherrschenden Thema in Werbung und Marketing geworden. Dabei schwebt über allem stets die dystopische Frage: Wann wird KI die menschliche Schaffenskraft überflüssig machen?




stats