HORIZONT Swiss Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Bergsee
Jan Christopher Becke
Bergsee

Guten Morgen. Ein unverhüllt in Genf konsumiertes Feldschlösschen-Bierchen hat die iranische TV-Moderatorin Azadeh Namdari in die Bredouille gebracht. Denn ansonsten gibt sich die 32-Jährige gern konservativ und tritt für einen für Frauen obligatorischen Schleier ein. Ihre Scheinheiligkeit ärgert Hardliner wie Liberale gleichermaßen. Hier nun die News von HORIZONT Swiss:

1. Swiss Ski: Under Armour sponsert Off-Snow-Klamotten der Schweizer Ski-Asse

Der US-amerikanische Sportausrüster setzt seinen Weg zu einer globalen Marke fort und hat einen Vertrag mit dem Schweizer Skiverband geschlossen. Die langfristige Zusammenarbeit beginnt mit einer reduzierten Ausstattung, limitiert auf Top-Sportler.

2. Hockey Club Davos: FCB Zürich sorgt wieder für Dienstuniformen im Retro-Style

Der 1918 gegründete Eishockeyclub HC Davos huldigt optisch seinen Wurzeln und seiner Tradition und setzt damit den im vergangenen Jahr eingeschlagenen Weg fort. Die Zürcher Agentur hat die neuen Meisterschaftstrikots komplett in blau und gelb gestaltet.

3. TV-Quoten: Arbeit auf dem Bauernhof lockt Deutschschweizer vor den Bildschirm

Der am Montag vergangener Woche ausgestrahlte, dritte Teil der SRF-Doku-Reihe "Üse Buurehof" hat bei den Zuschauerzahlen noch mal deutlich zugelegt und Platz zwei im Quoten-Ranking erobert.

4. Quartalszahlen: Boomende Werbeerlöse treiben Facebook-Gewinn weiter in die Höhe

Sprudelnde Werbeeinnahmen dank mehr als zwei Milliarden Nutzern haben Facebook im zweiten Quartal einen weiteren Gewinnsprung beschert. Verglichen mit dem Vorjahreswert legte der Überschuss um 71 Prozent auf 3,9 Milliarden Dollar (3,3 Mrd Euro) zu.

5. Bilanzen: Serviceplan meldet ein weiteres Rekordjahr

Die Agenturgruppe Serviceplan hat den Umsatz im Ende Juni abgeschlossenen Geschäftsjahr 2016/17 auf eine neue Rekordmarke gesteigert. Der Gesamtumsatz, also inklusive aller Beteiligungen und Auslandsaktivitäten, kletterte um 14 Prozent auf 388 Millionen Euro.

6. Produktempfehlungen: Influencer sind nach Freunden und Kundenbewertungen glaubwürdigste Quelle

Wirken Influencer für den Nutzer überhaupt noch glaubwürdig? Wenn man den ersten Ergebnissen einer Studie von Infury glaubt, offenbar schon: Die Befragten halten Internet-Stars nach Freunden und Kundenbewertungen für die glaubwürdigste Informationsquelle.

7. Viewability: Über Werbung, die keiner sieht, aber trotzdem abgerechnet wird

Fast 800 Millionen Euro werden in Werbung investiert, die keiner wahrnimmt, analysiert Ralf Heller, Gründer und CEO von Virtual Identity. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online bricht er eine Lanze für eine genauere Abrechnung von Online-Werbung.



stats