HORIZONT Swiss Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Zürich
© Stephan Ulrich
Zürich
Guten Morgen. Die Schweizer Nationalmannschaft "tschuttet" an der Fussball-WM in Moskau mit. Knapp zwar, aber immerhin. Das zweite Barrage-Spiel gegen Nordirland ging gestern 0:0 aus. Hier nun die Branchen-News von HORIZONT Swiss:

1. Digital Switzerland: Tamedia verliess die Standortinitiative bereits wieder

Noch vor dem ersten Schweizer Digitaltag am 21. November ist Tamedia still und heimlich aus der Standortinitiative "Digital Switzerland ausgetreten. Dies berichtete die "Obwaldener Zeitung". Gründe für den Austritt wurden zwar keine angegeben, doch sollen finanzielle Fragen keine Rolle gespielt haben. 
Tamedia war der Initiative erst vor einem Jahr beigetreten.

2. Aussenwerbung: Stadtvertrag von Winterthur ging an Neo Advertising

Neo Advertising hat im Kanton Zürich ein zweites Aussenwerbemandat: Wie "Der Landbote" schrieb, erhielt der Genfer Ausenwerber, den Tamedia übernehmen möchte, in Winterthur die Konzession Plakate auf öffentlichem Grund.
Einzig die Baustellenflächen gingen an die APG. Und CCS ging leer aus.

3. ZHAW-Auswertung: Die Mehrheit der Journalisten tickt links, auch bei der SRG

Die Journalismusforscher Vinzenz Wyss und Filip Dingerkus haben für die 
"SonntagsZeitung" eine Auswertung von Daten vorgenommen, die im Rahmen einer internationalen Journalismusstudie erhoben wurden. Das Fazit zu den Schweizer Zahlen: Fast 70 Prozent aller SRG-Journalisten bezeichnen sich als links. Bei den privaten Medien sind es 62 Prozent.

4. Effie 2017: Die besten Bilder von der Preisverleihung in Frankfurt

Am Donnerstag vergab der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA die begehrten Effie-Trophäen.
HORIZONT Online zeigt die besten Bilder von der Preisverleihung

5. Funke-Chef Manfred Braun: "Technologischer Fortschritt verändert nicht unser Berufsbild"

Auf der Bühne des VDZ Publishers' Summit versprühte Manfred Braun nahezu grenzenlosen Optimismus für die Branche. "
In einem Printmarkt, der als langweilig oder totkrank bezeichnet wird, kommen wir gut zurecht", erklärt der Funke-Geschäftsführer im Video-Interview.

6. Social Campaigning: Ist Werbung für Gutes auch gut für´s Geschäft?

Tue Gutes und wirb dafür: Eine häufig befolgte Weisheit bei Kreativfestivals - häufig ohne, dass ein Kunde dafür Geld bezahlt hat.
Joachim Schöpfer von Serviceplan Corporate Reputation rät aber zu einem anderen Rezept.

7. Dmexco-Streit: Jetzt äußern sich Frank Schneider und Christian Muche

Nachdem sich die Koelnmesse und der BVDW doch recht unvermittelt von Frank Schneider und Christian Muche getrennt haben,
melden sich die beiden Dmexco-Macher erstmals offiziell zu dem Streit zu Wort.







stats