HORIZONT Swiss Vor 9

Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© Fotolia / Markus
Themenseiten zu diesem Artikel:
Guten Morgen. Die Katalanen haben abgestimmt – los von Madrid. Ob die Abstimmung legal ist oder nicht, ist dabei sekundär. Sie ist Volkes Stimme. So sie denn unter den gegebenen Umständen auch wirklich repräsentativ war. Hier nun die Branchennews von HORIZONT Swiss:

1. Media.Research.Group: Wie Agenturen und Auftraggeber 23 Mediastudien nutzen und beurteilen

Im Rahmen ihrer jährlichen Werbemarkt-Studie hat die Media.Research.Group von 351 Auftraggeber und 40 Agenturen erfahren,
welche Mediaforschungsdaten sie häufig nutzen und wie sie sie einschätzen.

2. SRF Meteo: Mazda-Händler sorgen ab sofort fürs Wetter

Seit Sonntag, 1. Oktober 2017, begleitet Mazda als Co-Sponsor von Meteo die Sendung mit einer neuen Kampagne: Sämtliche Mazda-Händler der Schweiz
präsentieren ihr persönliches Bekenntnis zur Marke.

3. Open House bei Tamedia: 2000 Besucher besichtigten Medienhaus von Shigeru Ban

Am vergangenen Wochenende öffnete Tamedia das neue Medienhaus an der Werdstrasse in Zürich für rund 2000 Besucher –
dies im Rahmen des jährlichen "Open-Haus"-Tags.

4. Wechsel an der Spitze: Martin Nydegger wird Direktor von Schweiz Tourismus

Der Vorstand von Schweiz Tourismus (ST) hat Martin Nydegger zum neuen Direktor gewählt. Nydegger ist bereits seit 2008 Mitglied der Geschäftsleitung von Schweiz Tourismus und
wird seine neue Position zum 1. Januar antreten.

Alexa im Auto: Amazons digitale Assistentin zieht in Fahrzeuge von Seat und BMW ein

Amazons digitale Sprachassistentin Alexa wird es künftig auch in Fahrzeugen des Autoherstellers Seat geben.
Alexa soll ab Ende des Jahres in den Modellen Leon und Ateca dem Fahrer zur Seite stehen.

5. Exklusiv: So wollen die Öffentlich-Rechtlichen Milliarden sparen

ARD, ZDF und Deutschlandradio haben der Rundfunkkommission der Länder ihre Berichte übergeben, in denen steht, wie sie effizienter werden könnten.
HORIZONT Online liegt der komplette ARD-Bericht vor und hat darin auch einige Spitzen gegen private Medienhäuser entdeckt.

6. Währungsdebatten: "Bitte keine Mediaplanung der alternativen Fakten!"

Reinheit von Reichweiten: In die Metrik-Diskussion schaltet sich G+J-Vermarktungschef Frank Vogel ein – schwungvoll im Ton, hart in der Sache.
Warum er indirekt mit einem Rückzug aus den Leitstudien MA und Digital Facts droht.




stats