HORIZONT Swiss Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Hinweisschild Zürich
Boscorelli
Hinweisschild Zürich
Guten Morgen. Eine Freiheitsstrafe von 36 Monaten, davon 18 Monaten unbedingt, dazu 700 Franken Busse und 180 Tagessätze zu 50 Franken – dieses Urteil verhängte das Bundesstrafgericht erstmals gegen einen heute 24-jährigen pyrowerfenden Fussballfan. Ob's was in den Stadien ändern wird? Hier nun die Branchennews von HORIZONT Swiss:

1. Hunkemöller: Holländischer Modehersteller plant Einstieg in den Schweizer Markt

Zwischen 10 und 25 Läden soll der Regional Manager führen, den der niederländische Modehersteller Hunkemöller via Stellenanzeige derzeit für die Schweiz sucht.
Ein Indiz für den baldigen Einstieg des Unternehmens in den Schweizer Markt.

2. Zentralplus: Josefa Haas und Hansi Voigt neu im Verwaltungsrat

Josefa Haas und Hansi Voigt sitzen neu im Verwaltungsrat von zentralplus. Die Medienfachleute wurden an der letzten Sitzung der MMV online AG gewählt, die das regionale Online-Portal für Luzern und Zug herausgibt.

3. 360-Grad-Auftritt: Chocolats Camille Bloch will deutsche Grossstädter mit Ragusa gewinnen

Im Frühjahr wurden die Protagonisten für die Herbstkampagne für Ragusa gesucht-
ab Oktober sind sie in deutschen Grossstädten zu sehen. Chocolats Camille Bloch trommelt dann auf Plakaten, am PoS und digital für die Schweizer Traditionsschokolade.

4. Glaubwürdigkeit von Social-Media-Plattformen: Xing hui, Facebook pfui

Facebook, Instagram, Linkedin, Xing, Snapchat -
Social-Media-Manager von Unternehmen müssen heutzutage in der Regel eine Vielzahl von Plattformen bespielen. Doch lohnt sich der Aufwand überhaupt?

5. Ad Experience Report: Google warnt Publisher vor nervigen Werbeformaten

Seit Juni können Publisher mit Googles Ad Experience Report überprüfen, ob ihre mobile oder stationäre Website auch nutzerfreundliche Werbung ausliefert.
Nun hat der Netzriese erste Erkenntnisse dazu veröffentlicht, woran es auf Seiten der Publisher am meisten hakt.

6. Information Trust Initiative: Mozilla startet Aktion gegen Fake News im Netz

Gegen Fake News und für ein gesünderes Internet: Mozilla startet heute eine Initiative, um das Internet "glaubwürdig und gesund zu halten". 
Die sogenannte "Information Trust Initiative" beinhaltet unter anderem Medienkooperationen und Bildungsprogramme.

7. Maßnahmen gegen "Cloaking": Facebook sagt irreführenden Links den Kampf an

Facebook intensiviert nicht nur seine Bemühungen gegen strafbare und beleidigende Inhalte, sondern sagt auch dem sogennanten "Cloaking" den Kampf an.
Dabei wird der Nutzer mit einer getarnten URL auf Websites mit fragwürdigen Inhalten geleitet.








stats