HORIZONT Swiss Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Vor den Schweizer Alpen
© Fotolia
Vor den Schweizer Alpen
Guten Morgen. Heute ab 9.30 Uhr Schweizer Zeit bestreiten Roger Federer und Stan Wawrinka in Melbourne ein Tennis-Duell, nach dem dann einer der beiden als Finalist des Australian Open feststeht. Nebenbei: Heute ist auch der am Australischen Nationalfeiertag. Und hier die News von HORIZONT Swiss:

1. "Sag mir, wo die Bienen sind": Serviceplan Suisse wirbt für Wildbienen

Was würde sich ändern, wenn es keine Bienen mehr gäbe? Würde man dann an Hochzeiten Ziegelsteine statt Blumen werfen?
Würde ein  junger Mann dann seine Schwiegermutter mit einem Kabelsalat besänftigen? Und hätte Van Gogh Bürsten in einer Vase gemalt?

2. NZZ-Mediengruppe: 13 Teilzeitstellen weniger wegen gruppenweiter Vermarktungsorganisation

Die NZZ-Mediengruppe stärkt ihre Abonnements-Vermarktung und organisiert sie gruppenweit. In diesem Zusammenhang wird das Telefonmarketing neu zentral gesteuert.
In den Regionen St. Gallen und Luzern werden 13 Teilzeit-Stellen abgebaut.

3. Tim Berners-Lee: Erfinder des WWW fordert Umdenken

Der Auftritt von Sir Tim Berners-Lee, Erfinder von HTML und WWW, MIT-Professor, beim World Web Forum in Zürich stimmt nachdenklich - vor allem
die Legende selbst, die mit dem, was aus seiner Idee geworden ist, unzufrieden ist.

4. Goldbach Media: Drei weitere DOOH-Netze im Portfolio

Die Goldbach Media (Switzerland) AG erweitert ihr DOOH-Portfolio und vermarktet seit Anfang Januar 2017 Interdiscount Instore TV, Signactive TV und Verbier Bergbahnen.
Zusammen generieren die drei Netze rund 480.000 zusätzliche Kontakte pro Woche.

5. Ifak-Studie: Immer mehr Menschen verlieren Vertrauen in die Medien

Die Schere geht auseinander: Die Gruppe der Menschen wächst, die das Vertrauen in die Medien verloren haben.
Gleichzeitig aber auch die derjenigen, denen das nicht so geht. Das muss kein Widerspruch sein.

6. Mercedes-Benz: Antoni entwickelt internationale Kampagne für die Kompaktklasse

Die Berliner Agentur Antoni legt ihre erste internationale Kampagne für den Kunden Mercedes-Benz vor.
Der Auftritt wirbt für die kommende Generation der Kompaktwagen des Stuttgarter Autobauer.

7. Kai Gniffke: Warum Schnelligkeit für den ARD-aktuell-Chef nicht das Wichtigste ist

In den vergangenen Monaten musste sich die ARD einige Kritik wegen ihrer (Nicht-)Berichterstattung gefallen lassen -
und Kai Gniffke ist derjenige, der für den Sender in der Regel den Kopf hinhält.

8. Content-Marketing-Debatte: Warum anno 2017 eben doch nicht jeder Content kann

Vor zwei Wochen hatte Publicis-Media-Chef Frank-Peter Lortz im HORIZONT-Interview erklärt, schon jetzt alles besser zu können als C3 und Territory. In seinem Gastbeitrag erläutert Markenberater Johannes Ceh an Lortz,
warum anno 2017 eben nicht jede Agentur Content kann.






stats