HORIZONT Swiss Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Fotolia
Themenseiten zu diesem Artikel:
Guten Morgen. Pech für den FCB in Sofia: Gegen Ludogorets Rasgard hats bloss zu einem 0:0 gereicht. Jetzt kommts auf den 6. Dezember an: Will der FCB in der Europa League überwintern, muss er am St. Nikolaus-Tag zu Hause gegen Arsenal gewinnen. Sonst muss er wohl den Winter im Schwarzwald verbringen. Hier nun die News von HORIZONT Swiss.

1. Mediapulse: Franziska von Weissenfluh gibt Präsidium ab

Franziska von Weissenfluh tritt bei der Generalversammlung im April 2017 als Präsidentin des Verwaltungsrates der Mediapulse AG und als Präsidentin des Stiftungsrates der Mediapulse Stiftung zurück. Ihr Rücktritt erfolgt aus persönlichen Gründen.



2. Kleinplakate: In Basel zählen auch Erotikmessen zur Kultur

Eigentlich sind Basels Kleinplakate an Verteiler- und Weichenakästen sowie an Banden von Tramhaltestellen nur für Kultur-Werbung vorgesehen. Neuerdings prangen dort aber auch Plakate, die für eine Erotikmesse in der Messe Basel werben - behördlich akzeptiert.


3. Coop-Weihnachtskampagne: Havas und Remy verhelfen Max zu mehr Zeit mit seinen Eltern

Weihnachten, Fest der Liebe? Oft ist es eher das Stress-Fest des Jahres. Zum stressigen Alltag kommt noch die Suche nach den richtigen Geschenken, Speisen und Treffpunkten hinzu. Auf der Strecke bleibt, was am wichtigsten ist - das zeigt Coop in seiner Weihnachtskampagne.

4. Q-Award: Erstmals auch rein digitale Fachpublikation gewürdigt

Das Printmagazin "Swiss Dental Journal" hat den diesjährigen Q-Award gewonnen. Erstmals hat die Q-Jury aber mit swissmom.ch auch eine rein digitale Fachpublikation ausgezeichnet – als "Hervorragende digitale Fachpublikation".

5. Social Media: "20 Minuten" und "20 minutes" mit 1 Million Facebook-Fans

Die Facebook-Seiten von "20 Minuten" und "20 minutes" haben zusammen mehr als eine Million Fans. Dies sei "die grösste Community der Schweizer Medienbranche", schreibt 20 Minuten in einem Communiqué.

6. TV-Quoten: "SRF bi de Lüt" und "Bachelor" stossen auf erstaunlichen Zuspruch

Die TV-Woche 46 brachte zwei Ausnahmeerfolge: "SRF bi de Lüt" war mit fast 200.000 Zuschauer die meistgesehenen Sendung, der "Bachelor" schaffte es auf knapp 127.000 – und auf Platz 4 unter den Top 10.

7. Jung von Matt/Stars: Jung von Matt/Sports holt Arne Friedrich und gründet Unit für Persönlichkeitsmarken

Der nächste ehemalige Fußball-Profi wechselt zu Jung von Matt/Sports: Nach den Gründern und Geschäftsführern Katja Kraus und Christoph Metzelder, die beide einst für Deutschland kickten, heuert nun Arne Friedrich bei den Hamburgern an. Der 37-Jährige übernimmt die Leitung einer neuen Unit innerhalb der Jung von Matt/Sports GmbH: Jung von Matt/Stars geht am 1. Dezember 2016 als Markenberatung für Persönlichkeiten im Sport an den Start.

8. Öffentlich-Rechtliche: ARD plant senderübergreifende Radio-App

Die ARD will digitaler werden und startet nächstes Jahr mit einer Audio-App. "Mit dieser App gibt es zum ersten Mal die ganze ARD im Hörfunk - auf einen Klick", sagte die ARD-Hörfunkkommissionsvorsitzende Nathalie Wappler am Mittwoch in München.



stats