HORIZONT Swiss Vor 9

Neun Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© Fotolia
Guten Morgen. Ob morgens oder abends – Londoner in der U-Bahn lesen oder hören Musik. Vor allem aber schweigen sie. Der Amerikaner Jonathan Dunne (42) will dies ändern. Er verteilt Ansteckknöpfe, die plauderwillige Fahrgäste kennzeichnen. Das berichtet der "Tages-Anzeiger". Doch derzeit hagelt es Kritk an Dunne, auch aus den Medien. Er verstosse gegen einen "kulturellen Fakt". Dennoch verteilt Dunne weiterhin Ansteckknöpfe. Mal sehen, ob er Erfolg haben wird. Hier nun weitere Meldungen aus der Kommunikationsbranche.

1. Best Global Brands: Nescafé ist die wertvollste Schweizer Marke

Die wertvollste Schweizer Marke ist auch 2016 Nescafé. Das Wachstum der Marke hat sich jedoch mit plus zwei Prozent deutlich verlangsamt, Rang 36 können die Schweizer dennoch verteidigen. Nestlé kann zwar noch ein Wachstum von einem Prozent verzeichnen, rutscht dennoch von Rang 52 auf 56, aufgrund des deutlich stärkeren Wachstum der weiteren Marken.

2. Vermarktungsorganisation: "Tamedia erfindet sich gerade neu"

Spätestens Anfang 2017 will das Medienhaus Tamedia sein grosses Schweizer Portfolio den Werbekunden aus einer Hand anbieten. Marcel Kohler, Leiter des neuen Bereichs Werbung & Pendlermedien erklärt Horizont, wie die Neuorganisation aussieht.

3. TV-Quoten: Mit dem Supertalent schafft RTL den Sprung in die Top 10

Die Dominanz der SRF-Sender ist ungebrochen. Dennoch schafft es in der vergangenen Woche RTL mit der Show "Das Supertalent" unter die meistgesehenen Fernsehsendungen in der Schweiz.

4. Agenturranking 2016: Publicis bleibt an der Spitze / Havas steigt auf

Publicis Communications bleibt ertragsstärkste Kommunikationsagentur der Schweiz; die Havas Gruppe belegt neu Platz 2 im Agenturranking. Bei den Mediaagenturen bleibt unverändert MediaCom an der Spitze, weiter hintern kann aber Mediatonic auf Platz 6 vorrücken.

5. Universität Bern: Medien im Umbruch: Direkte Demokratie in Gefahr?

Die traditionellen Strukturen der Medienlandschaft befinden sich im Umbruch: Technische Entwicklungen ermöglichen den Zugang zu grenzüberschreitenden Angeboten, klassische Kanäle erodieren, der finanzielle Druck steigt. Eine neue Veranstaltungsreihe der Universität Bern geht Fragen der zukünftigen politischen Informationsvermittlung nach.

6. Leading Swiss Agencies: Markenfels AG ist neues Mitglied

Das Marken-Beratungsunternehmen Markenfels AG ist neues Mitglied bei Leading Swiss Agencies, dem Verband der führenden Kommunikationsagenturen der Schweiz.

7. Kreativclubs USA: ADC und One Club werden eins

In den USA bahnt sich der Merger der zwei größten Kreativclubs an: die beiden Non-Profit-Organisationen The One Club und Art Directors Club (ADC) werden gemeinsam zum One Club for Creativity und damit zur weltweit größten Vereinigung von Kreativen.

8. Schmähgedicht: Mainzer Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Jan Böhmermann ein

Jan Böhmermanns "Schmähgedicht" über den türkischen Präsidenten Erdogan wird kein gerichtliches Nachspiel in Deutschland haben. Die Ermittlungen wurden eingestellt, weil "strafbare Handlungen nicht mit der erforderlichen Sicherheit nachzuweisen" sind.

9. Scholz & Friends: Hamburger Agentur gründet Employer-Branding-Unit

Scholz & Friends gründet eine eigene Unit für den Bereich Employer Branding. Mit der Schaffung einer eigenen Kompetenzeinheit will die Agentur laut eigener Aussage einem der wichtigsten Zukunftsthemen deutscher Unternehmen Rechnung tragen.




stats