HORIZONT Swiss Vor 9

Neun Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Fotolia
Guten Morgen. Heidi Diethelm Gerber stammt aus dem Lande Wilhelm Tells, ist Schützin und holte die erste Olympia-Medialle, eine Bronzene, für die Schweiz. Nicht mit der Armbrust zwar, aber mit der Sportpistole. Wenn das keine gute Nachricht ist! Und hier folgen noch die wichtigsten News aus unserer Branche.

1. Digitale Werbevermarktung: NZZ-Mediengruppe beteiligt sich zu 20 Prozent an Zulu5

Die digitale Werbevermarktungsfirma Audienzz der NZZ-Mediengruppe erwirbt eine Minderheitsbeteiligung am Technologie-Startup Zulu5, einem Anbieter im Bereich digitaler Werbeüberwachung und Qualitätssicherung. Audienzz stärkt so ihre Werbemonitoring-Kompetenz.

2. DermaPlast: Mujinga Kambundji und Stéphane Lambiel sind Werbe-Botschafter

DermaPlast konnte mit der Sprinterin Mujinga Kambundji und dem Eiskunstläufer Stéphane Lambiel zwei prominente und beliebte Werbebotschafter für die neue Linie DermaPlast® Active gewinnen.

3. Swiss Digital Out of Home Summit: Bewegtbild im öffentlichen Raum - zum Beispiel Dubai

Goldbach Media veranstaltet am 6. September den ersten Swiss Digital Out of Home Summit. Am Firmensitz in Küsnacht sprechen internationale Experten über Chancen und Herausforderungen der boomenden Branche.

4. AKW Leibstadt: Einer flog über den Kühlturm

Ein Aargauer ist mit seiner Drohne über das Atomkraftwerk Leibstadt geflogen und hat das Video im Internet veröffentlicht. Dies berichtete die Aargauer Zeitung. Verboten seien dies nicht – die AKW-Betreibern fänden solche Überflüge aber gefährlich.

5. Lidl: Discount-Riese bestätigt Etatvergabe an BBDO - und baut im Marketing um

Bereits Anfang der Woche sickerte die Information durch, jetzt gibt es die offizielle Bestätigung von Kundenseite: Der Discounter Lidl arbeitet künftig mit der BBDO Group Germany zusammen. Das teilt das Handelsunternehmen auf Anfrage von HORIZONT mit. Die Entscheidung für die neue Leadagentur fiel nach einem Pitchverfahren. Das Nachsehen hat unter anderem der bisherige Etathalter Freunde des Hauses aus der Hirschen Group.

6. Digitalisierung: In Deutschland besitzen fast alle 13-Jährigen ein Smartphone

Gemäss einer Umfrage von KB&B – The Kids Group, eine deutsche Fullservice-Werbeagenturen mit Spezialisierung auf Kinder- und Familienmarketing, schreitet die Digitalisierung von Familien rapide voran: Fast alle 13-jährigen besitzen ein Smartphone.

7. Heimliche Polizeiaufnahmen: Kölner Staatsanwaltschaft dementiert Ermittlungen gegen RTL

Die Kölner Staatsanwaltschaft hat dementiert, dass sie nach aufgeflogenen heimlichen Recherchen einer Polizistin mit versteckter Kamera gegen RTL ermittle. "Das trifft nicht zu", sagte Behördensprecher Ulrich Bremer auf dpa-Anfrage am Dienstag zu entsprechenden Angaben in einem Bericht des Branchendienstes "kress.de". "Richtig ist: Wir ermitteln gegen drei Einzelpersonen - eine Polizeibeamtin, eine RTL-Journalistin und einen Kameramann." Deren Privatwohnungen seien in der vergangenen Woche durchsucht worden. Der Privatsender teilte mit, man habe der Polizei sämtliches Material ausgehändigt und stehe in konstruktivem Austausch.

8. Moments: Twitter öffnet Storytelling-Tool für mehr Nutzer und Marken

Twitter weitet seine Storytelling-Funktion Moments aus. Mit dem Tool können Nutzer und Werbungtreibende mehrere Bilder zu einer Geschichte zusammenfassen. Hatten bislang nur eine kleine Auswahl von Accounts Zugriff auf die Funktion, sollen ab sofort weitere Nutzer, Influencer und Marken das Tool nutzen dürfen. In den kommenden Monaten wird Moments dann für alle ausgerollt.

9. Ambush-Marketing: Wie Nicht-Sponsoren von Olympia profitieren – auch ohne Rio-Hashtag

Das Internationale Olympische Kommitee (IOC) hat seine Werberestriktionen für Nicht-Sponsoren der Spiele in Rio explizit auf soziale Netzwerke ausgeweitet. Das hat zu einigen Unsicherheiten geführt, etwa darüber, wie der Hashtag #Rio2016 überhaupt verwendet werden darf. Dennoch können Nicht-Sponsoren die Werbebeschränkungen für sich nutzen - wenn sie nur klug und kreativ vorgehen.



stats