HORIZONT Swiss Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Blick auf das Basler Münster und das Grossbasler Rheinufer.
Markus Knöpfli, Knöpfli
Blick auf das Basler Münster und das Grossbasler Rheinufer.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Guten Morgen aus Basel. Das war ein Fussball-Abend gestern: Obwohl es schon nach 20 Minuten auf verlorenem Posten stand, gab das kleine Island gegen das übermächtige Frankreich nicht auf. Das machte das Spiel bis zum Schluss spannend. Parallelen zu unserer Branche gibt es durchaus: Nicht selten spielen die Kleinen mit mehr Einsatz als die Grossen, auch wenn sie nicht gewinnen.

1. Wahl des neuen SRG-Präsidenten – So reagierten die Schweizer Zeitungen

Auf die Wahl des Walliser Staatsrates Jean-Michel Cina zum neuen SRG-Verwaltungsratspräsidenten gab es von der Schweizer Presse am Wochenende keine Beifallsstürme. Im Gegenteil. Die spärlichen Reaktionen waren verhalten bis kritisch.

2."Ich bin ein überzeugter Verfechter des Service public"

An einer Pressekonferenz, an der seine Wahl zum SRG-Verwaltungsratspräsidenten bekanntgegeben wurde, hat Jean-Michel Cina auch einen ersten Positionsbezug vorgenommen.

3. Journalisten-Gewerkschaften prüfen Gründung einer Dachorganisation

Die Schweizer Journalistenorganisationen syndicom, SSM und die Fachjournalisten SFJ suchen die Annäherung.

4. Türkei-Korrespondent der Basler Zeitung verlässt das Land

Weil der Druck der Regierung Erdogan auf die Medien immer grösser wird, verlassen immer mehr Journalisten das Land. So auch Thomas Seibert, Türkei-Korrespondent der "Basler Zeitung".

5. Streit um Böhmermann-Gedicht geht weiter

Neue Runde in der Böhmermann-Affäre. Das Hamburger Landgericht hat dem Satiriker bereits untersagt, große Teile seines Gedichts «Schmähkritik» über den türkischen Präsidenten öffentlich zu wiederholen. Jetzt gibt es neue Forderungen von Seiten Erdogans.

6. Microsoft-CMO Robert Kämper: "Dann wird man auch als Marketeer gehört"

Datengetriebenes Marketing ist nicht das Ende, sondern die Zukunft der kreativen Markenführung. Diese Philosophie verfolgt Robert Kämper, CMO von Microsoft Deutschland, in seiner Arbeit, mit der er auf dieses Weise auch den Marketing-ROI transparent machen will.

7. Agenturchef Guy Hayward erklärt, warum er für den EU-Ausstieg gestimmt hat

Der typische Brexit-Befürworter ist über 60, hat einen niedrigen Bildungsabschluss und wohnt in einer ländlichen Gegend im Osten Englands. So die allgemeine Annahme. Guy Hayward bildet die Ausnahme von der Regel.

8. Was Medienhäuser von Start-ups lernen können

Immer mehr große Medienhäuser suchen den Kontakt zu Startups. Was bringt ihnen die Zusammenarbeit mit ambitionierten jungen Gründern? Sind diese Erwartungen berechtigt? Was wird richtig, und was wird falsch gemacht? Katja Nettesheim, Gründerin der Unternehmensberatung Mediate-Group, beschreibt, worauf es ankommt.



stats