HORIZONT Swiss

Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Vor den Schweizer Alpen
Fotolia
Vor den Schweizer Alpen
Guten Morgen. Der Bundesrat ist um professionellere Auftritte besorgt. Dafür wurde nun ein mobiler Teleprompter angeschafft. Das berichtet der "Tages-Anzeiger". Statt ihe Reden ab Papier vorzulesen, können die Bundesräte nun den Augenkontakt mit de Publikum halten. Weitere Branchennews von HORIZONT Swiss.

1. Mediapulse-Geschäftsführer Franz Bürgi: "Dieser Entscheid ist für mich überraschend. Ich kann ihn nicht nachvollziehen."

Für Franz Bürgi, frisch abgesetzter Geschäftsführer der Forschungsfirma Mediapulse, kam der Absetzungsentscheid überraschend, wie er gegenüber HORIZONT Swiss sagte.
Die angefangenen Forschungsprojekte der Mediapulse sieht er jedoch nicht gefährdet.

2. SRG und SDA: SRF und RTS stellen auch der Nachrichtenagentur Nachrichtenvideos zur Verfügung

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) und Radio Télévision Suisse (RTS) stellen ab sofort der Schweizerischen Depeschenagentur (sda)
tagesaktuelle Nachrichtenvideos der wichtigsten In- und Auslandnachrichten zur Verfügung.

3. "Basler Zeitung": Redaktor per sofort freigestellt

Die "Basler Zeitung" hat nicht nur mehrfach über eine neue Bankrätin der Basler Kantonalbank (BKB) berichtet und deren Wahl kritisiert, ein Redaktor hat auch versucht, aktiv das politische Geschehen im Sinne der BaZ zu steuern. 
Das berichtete die "TagesWoche". Die BaZ hat den Radaktor nun per sofort freigestellt. Doch der "Tages-Anzeiger sieht das Problem bei der BaZ offenbar weiter oben.

4. TV-Markt Österreich: ATV/P7S1: Das sagen Konkurrenten und Vermarkter zum möglichen Verkauf

Der mögliche Verkauf des österreichischen Privatsenders ATV an Pro Sieben Sat 1 würde die dortige TV-Landschaft deutlich verändern.
HORIZONT Austria hat mit Vermarktern und Mediaagenturen über die Folgen gesprochen.

5. Paid Content: Erste Details zu "Spiegel Daily"

Mitte 2017, möglicherweise aber schon Anfang April startet die digitale Tageszeitung "Spiegel Daily".
Erste Einblicke in das redaktionelle Konzept, das mehrstufige Abomodell und das Zusammenspiel mit "Spiegel Online".

6. GigaTV: Wie Vodafone mit einem Streamingdienst die Fernsehlandschaft aufmischen will

Vodafone greift im TV-Markt an. Vom 12. Februar an soll die neue Fernsehplattform GigaTV verfügbar sein. Das Besondere:
Sie vereint Sender, Apps, Videotheken und Mediatheken unter einer gemeinsamen Oberfläche mit übergreifender Suchfunktion.



stats