Artikel anhören
© pixabay.com
Auch 2023 bietet uns das britische Königshaus einiges. Nicht nur eine Krönung, sondern mal wieder ein Buch. Diesmal vom abtrünnigen Harry. Bei all den Dokus und Interviews - fragt man sich, ob man in diesem Buch noch mehr erfahren kann. Allerdings beschäftigt auch uns die Frage, wie Informationen heute am besten aufgenommen werden. Auf alle Fälle lesen Sie im Folgenden Nachrichten von Mintel, Nielsen, Ipsos, der Stiftung für Zukunftsfragen und Tchibo.



#Trends für 2023

„In den vergangenen Jahren haben Verbraucherinnen und Verbraucher die Interessen der Gesellschaft vorne angestellt.“ 64 Prozent der US-amerikanischen GenZler sind der Meinung, sie haben durch die COVID-19-Pandemie zwei Jahre ihres Lebens verloren und wollen jetzt durchstarten. Dies ist einer von fünf Trends, die Mintel ausgemacht hat. Unsere junge Kollegin Anna Bauerfeind hat sich durch einige Studien des globalen Instituts gewühlt: Fünf Trends, die zeigen, wie Unternehmen den Verbrauchern folgen sollten.

#Quo vadis Print?

Aldi gibt sein Kundenmagazin auf, die Bahn stellt die gedruckte Ausgabe von DB-Mobil ein, Rewe schafft die Handzettel ab. Hat Print noch eine Chance? Fragen wir Leserinnen und Leser, ist Print top: Klar das Gefühl des Papiers in der Hand, das Geräusch beim Umblättern, die vielen optischen Elemente auf einen Blick, das Lesen in Lean-back-Position. Toll! Fragen wir Autorinnen und Autoren: Print oder Online? Ist die Antwort ebenfalls klar: Print. Fragen wir Institute und Dienstleister, ob sie Print für ihre Kommunikation nutzen, heißt es eher „nein“. Trotz alledem. Wir drucken und gestalten und schreiben in Print. In diesem Jahr, 2023, vier Mal. Die Themen: qualitative Marktforschung und Software as a Service, Karriere, Nachwuchs und Pharmamarktforschung, Der Kunde und Erhebungs-Dienstleister. Und gegen Ende des Jahres feiern wir. Unser Print-Heft planung&analyse erscheint im 50. Jahrgang! Das wird ein Fest. Anregungen, Impulse und Mitmachende sind willkommen. planung&analyse ist Ihre Branchenplattform. Gestalten Sie mit!

#Nielsen One am Start

Nielsen will das lange angekündigte Messprodukt Nielsen One Ads in den USA ab 11. Januar zur Verfügung stellen. Es geht um eine standardisierte plattformübergreifende Bewegtbildmessung, die Reichweite und Wirkung vergleichbar machen soll. Laut Nielsen soll die plattformübergreifende Messung eine bessere Vergleichbarkeit zwischen Fernsehen und digitalen Plattformen ermöglichen. Die Daten für das Tool kommen aus Messungen sowie Befragungen mit dem Nielsen-Panel. Es soll ein besseres Verständnis der Werbewirkung von Kampagnen ermöglichen.

#Blick nach vorn: bang oder optimistisch?

Zwei weitere Studien zeigen, wie es den Deutschen mit Blick auf das Jahr 2023 geht: Nach einer internationalen Studie von Ipsos (N=24.471 Personen aus 36 Ländern) glaubt jeder zweite Bundesbürger (52 Prozent), dass das Jahr 2023 für ihn persönlich besser werden wird als 2022. Weniger optimistisch zeigen sich Franzosen (44 Prozent), Belgier (44 Prozent) und Japaner (36 Prozent). Die Ergebnisse der Stiftung für Zukunftsfragen von BAT zeigt eine etwas rosigere Perspektive. Gefragt nach den Vorsätzen für 2023 wollen mehr als drei Viertel aller Bürger mehr Zeit für sich und die Familie/Freunde einräumen. 73 Prozent wollen gelassener und optimistischer denken und handeln. 70 Prozent wollen nachhaltiger leben. Und jeder Zweite ist bereit, mehr Verantwortung zu übernehmen und gar ein Drittel plant, sich gesellschaftlich aktiv zu engagieren.

#Das Letzte

„Die Kunst der Ausrede“ ist ein neues Buch von Thomas Brudermann. Der promovierte Psychologe und Professor für Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung an der Universität Graz hat 25 Ausreden gesammelt und analysiert. Im Podcast „Fünf Tassen täglich“ von Tchibo erklärt er, warum Menschen sich lieber selbst täuschen statt klimafreundlich zu leben. Mit dabei ist Alexander Falser, Head of Consumer Insights bei Tchibo. Er kennt alle Kundenbedürfnisse und Ausreden, aber auch die Möglichkeiten sanft auf Konsumentinnen und Konsumenten einzuwirken. Folge vom 12.12.22

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats