Wichtiges&Mehr

Mafo-Schelte / Algorithmen-Watch / KI-Startup / Von DVJ zu Reemtsma / IT-Sicherheit

   Artikel anhören
© pixabay.com
Ungewohnte Milde zeigt das Bundeskartellamt. Ein drohender Gasnotstand lässt die Wettbewerbshüter laut LZ einem geplanten Kartell zustimmen. Die Hersteller wollen sich gegenseitig Produktionskapazitäten zur Verfügung stellen. Es geht um ein lebenswichtiges Produkt: Zucker. Unser Wichtiges&Mehr soll Ihnen den Tag versüßen:



#Widerspruch zur Mafo-Schelte

Gestern hatten wir an dieser Stelle auf eine Kolumne von Thomas Koch, auch bekannt als Mr. Media, hingewiesen. Dazu erreichten uns Beiträge, die wir gerne veröffentlichen. Zustimmung, aber ein betrieblicher Forscher will das durchaus differenzierter sehen. Fest steht: Koch hat damit einen wunden Punkt getroffen. Wenn Forschung einfacher und populärer wird, besteht auch die Gefahr von Missbrauch und Qualitätsverlust. Hier weiterlesen.
Und dann erreichte uns gerade noch eine Stellungnahme von Benedikt Lüthi, dem Chef von YouGov, der das von Koch kreierte Wort der "YouGovisierung" nicht auf sich sitzen lassen will. Wir veröffentlichen die  ausführliche Replik im Wortlaut. 

#Neuer Name, gleiches Ziel

Die Bertelsmann Stiftung stellt ihr Projekt „Ethik der Algorithmen“ ein und beginnt „reframe[Tech] – Algorithmen fürs Gemeinwohl“. Was ist der Unterschied? Das Team hat sich gefragt, warum der Einsatz von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz fast ausschließlich aus wirtschaftlichen Motiven und Effizienzbestrebungen heraus entwickelt wird. Daher soll es in dem Blog künftig um das Potenzial der Schlüsseltechnik für das Gemeinwohl gehen. Was weiterhin betrachtet wird, sind Machtstrukturen von Algorithmen und Risiken, die damit einher gehen.

#Revolution, die X.

Mal wieder die „Revolution der Marktforschung“ verspricht Niklas Mrutzek mit seinem Start-up Erason und der KI „Ailon“. Damit sollen klassische Personas der Vergangenheit angehören, da anonymisierte digitale Fußabdrücke von Konsumenten „auf Knopfdruck” aus dem Netz gesaugt werden. Wie Mrutzek sich das vorstellt, erklärt er Helmut van Rinsum vom Newsletter „KI im Marketing“

#Neuer Wirkungskreis

Kathrin Posnanski ist seit Anfang September Head of Regional Consumer Research bei der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH / Imperial Brands PLC. Posnanski war zuletzt Senior Business Partner bei DVJ Insights. Bis 2020 war sie über elf Jahre bei der britischen Agentur System 1 (vormals BrainJuicer) beschäftigt. Zuletzt als Senior Country Director. Posnanski hat in Hamburg Marketing und Psychologie studiert und hatte weitere Stationen als Marktforscherin.

#IT-Sicherheit als Chefsache

Welche Bedeutung das Thema IT-Sicherheit in den Chefetagen deutscher, österreichischer und Schweizer Unternehmen hat, wollte das Unternehmen Sophos wissen und hat Ipsos mit einer Befragung beauftragt. Im Frühsommer wurden hohe und höhere Führungskräfte (n= 201) in den drei Ländern befragt. IT-Personal wurde hierbei ausdrücklich ausgenommen. Die wichtigste Erkenntnis aus der Studie: IT-Sicherheit ist in Deutschland keine Chefsache und auch nicht in Österreich und der Schweiz. Und: C-Level-Verantwortliche erwarten insbesondere wirtschaftliche Folgen durch Cyberangriffe, berichtet das Magazin IT Daily

#Das Letzte

Ballern für einen guten Zweck. Die gemeinnützige Organisation ONE will mit dem Onlinespiel „Mücken zerdrücken“ auf den weltweiten Kampf gegen Malaria aufmerksam machen. In dem Spiel soll man auf Mücken ballern, Vögel aber leben lassen. Im Jahr 2020 gab es 14 Millionen mehr gemeldete Fälle von Malaria als 2019, was zum großen Teil Covid-19 zurückzuführen ist. Da war kein Platz für den Kampf gegen Malaria. Die Organisation ONE will Geld sammeln, um einen Impfstoff weiter zu verbreiten.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats