Wichtiges&Mehr

Deeper Insights Days / Cambridge Analytica / Sterne für Gastronomen / Digitalisierung / Tierschutz

   Artikel anhören
© pixabay.com
Stoff zum Nachdenken: „Wenn die Menschen so wie die Deutschen lebten, bräuchten wir drei Erden.“ So eine Überschrift in Spiegel-Online. Berechnet hat es das Unicef-Forschungszentrum Innocenti. Würde jeder Mensch so viele Ressourcen verbrauchen wie die Einwohner von Kanada, Luxemburg und den USA, wären sogar fünf Erden erforderlich. Weiterhin gebührt folgenden News Aufmerksamkeit: Deeper Insights Days, Cambridge Analytica, Sterne für Gastronomen, Digitalisierung, Tierschutz und die GenZ.



#Zum Deeper Insights Days anmelden!

Am 13. Juni um 11:30 Uhr ist es wieder so weit, gemeinsam mit der globalen Agentur für digitale Forschung MetrixLab finden die planung&analyse Deeper Insights Days (DID) statt. Die Frage wird sein: Kann man mit Künstlicher Intelligenz die Wirksamkeit von Werbungen vorhersagen? Claudia Gelbe, Managing Director von MetrixLab, wird gemeinsam mit Joost Vossen, VP Global Customer Experience, der Stichting Adverteerdersjury Nederland (SAN) - dem niederländischen Werbeverband - konkreten Fallstudien zeigen, wie verschiedene Elemente den Werbeerfolg beeinflussen. Im Vorab-Interview berichtet Claudia Gelbe schon mal, um was es gehen wird.
Melden Sie sich kostenfrei für den DID an

#Persönlich haftbar machen?

Der Generalstaatsanwalt der Hauptstadt Washington, Karl Racine, reichte eine Klage gegen den heutigen Chef des Facebook-Dachkonzerns Meta, Mark Zuckerberg, ein. Es geht um die Weitergabe von Millionen Nutzerdaten von Facebook im Fall Cambridge Analytica. Racine will Zuckerberg persönlich haftbar machen. Weiterlesen auf Horizont.

#Sterne und Pfannen unter einen Hut bringen

Die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (ahgz – dfv Mediengruppe wie p&a) hat Sterne Awards an Restaurants und Küchenchefs in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol vergeben. Größter Wert wurde dabei auf die methodische Güte des Verfahrens gelegt. Grundlage sind die Gourmetführer, die allerdings mit sehr unterschiedlichen Maßeinheiten - Sterne, Pfannen, Hauben - ihr Urteil aussprechen. Wie bringt man dies zusammen? Dazu hat sich Statistik-Experte Thomas Halamuda, Abteilungsleiter Forschung der Zeitungsmarktforschung Gesellschaft ZMG, Gedanken gemacht und ein ausgeklügeltes Verfahren entwickelt. Im Vorfeld fand eine Umfrage mit rund 200 Spitzenköchen statt, die angaben, welcher Guide ihnen am wichtigsten ist. Danach wurden die Bewertungen zahlreicher Gourmet-Guides ausgewertet und gewichtet. In Deutschland gab es einen Punktsieg für das Aqua im The Ritz-Carlton Wolfsburg, die Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach und Victor's Fine Dining by Christian Bau im Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg.

#Wie ist der digitale Lebensstandard?

Die Digitalisierung in Deutschland ist hinsichtlich des Breitbandausbaus und -geschwindigkeit ein sich langsam entwickelnder Prozess. Andere europäische Länder sind in diesem Bereich deutlich fortschrittlicher und vor allem Dänemark belegt mit 0,83 Indexpunkten den ersten Platz unter 110 weltweit untersuchten Nationen und Regionen. Die Hälfte der Top acht werden von europäischen Ländern belegt, Deutschland schafft es mit 0,71 Punkten auf Platz neun. Diese Daten liefert der Digital Quality of Life Index 2021 des VPN-Anbieters Surfshark. Der Index wird seit 2019 jährlich von Surfshark ermittelt und analysiert den digitalen Lebensstandard anhand von fünf Kategorien: Erschwinglichkeit und Qualität von Internetverbindungen, E-Infrastruktur, E-Sicherheit und E-Government.

#GenZ für den Tierschutz

Obwohl Tierschutz ein generationenübergreifendes Thema ist, sind vor allem eher junge Deutsche bereit, sich aktiv bei Organisationen und Vereinen zu engagieren. Von den 18- bis 24-jährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einer Umfrage von Statista und YouGov (zum Firmenprofil im planung&analyse mafonavigator >>) gaben 58 Prozent an, Tierschutzinitiativen durch freiwillige Mitarbeit unterstützt zu haben oder noch unterstützen zu wollen. Die Befragung wurde im Mai 2022 mit n=2.078 Befragten ab 18 Jahren durchgeführt. Mit Blick auf Spenden für den Tierschutz sind die Altersgruppen annährend gleich auf. 

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats