Zweites Quartal 2019

IQVIA mit Umsatzplus

© Pixabay.com
Das Marktforschungsunternehmen mit den Schwerpunkten Pharma und Healthcare hat seine Umsätze für das zweite Quartal 2019 bekanntgegeben. IQVIA kann demnach ein Umsatzplus verzeichnen.

Der Umsatz im zweiten Quartal lag bei rund 2,7 Milliarden US-Dollar und stieg damit um 6,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Bereich Technology & Analytics Solutions (TAS) konnte IQVIA den Umsatz um 9 Prozent steigern, im Bereich Research & Development Solutions (R&DS) um 6,3 Prozent, und zwar auf 1,4 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz der Contract Sales & Medical Solutions (CSMS) hingegen ging um 1,5 Prozent zurück.



Im zweiten Quartal 2019 betrug das bereinigte EBITDA 578 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg von 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert entspricht.

Ari Bousbib, Chairman und CEO von IQVIA, ist zufrieden mit der Bilanz: „Das Team hat ausgezeichnete finanzielle und operative Ergebnisse erzielt, wobei TAS und R&DS ihre starke Dynamik beibehalten haben und CSMS sich weiter verbessert hat. Unsere bedeutenden Investitionen in Innovationen führen zu einer höheren Wachstumsrate, sodass wir unsere Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2019 anheben können.“ In einer Anfang des Jahres veröffentlichten Umsatzprognose hatte das Unternehmen angegeben, für das Gesamtjahr 2019 einen Umsatz von 10,9 bis 11,1 Milliarden US-Dollar zu erwarten. Dieser Wert wurde nun auf 11 bis 11,2 Milliarden Dollar korrigiert.


Zum Firmenprofil>>

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats