Zukauf

Dynata erwirbt Plattform für Wissensmanagement

   Artikel anhören
Gary S. Laben, CEO Dynata
© Dynata
Gary S. Laben, CEO Dynata
Der Panelbeteiber Dynata baut weiter an seiner Insights-Plattform. Übernommen wird Sharpr, ein Instrument für das Knowledge Management. Damit sollen Studienergebnisse und unternehmensinterne Daten möglichst vielen internen Stakeholder zur Verfügung gestellt werden.
Das amerikanische Unternehmen Sharpr wurde im Jahr 2011 gegründet und wurde entwickelt, um Markt- und Wettbewerbsinformationen zu sammeln, zu analysieren und im Unternehmen auszutauschen. Künstliche Intelligenz macht die Suche nach Wissen effizienter und einfach zu bedienen. Sharpr wird von zahlreichen Fortune-500-Unternehmen in den Bereichen Konsumgüter, Gesundheitswesen, Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Medien genutzt und wurde kürzlich von Forrester als führend im Bereich der Market-Plattformen genannt.

Dynata startete seine Insights-Plattform im Jahr 2019, um Marktforschung, Werbung und Marketinglösungen in einer verbundenen Plattform zu kombinieren. Nun wird sie um dieses Tool für Wissensmanagement ergänzt. „Unsere Mission ist es, die Stimme des Kunden in das gesamte Marketingkontinuum einzubringen, von Strategie, Innovation und Branding bis hin zu Werbung, Messung und Optimierung“, sagt Gary S. Laben, CEO von Dynata. So soll in den Unternehmen eine vernetzte Plattform für alle Forschungs- und Marketingbedürfnisse entstehen. Diese ermögliche Forschern wie Marketingexperten eine bessere Zusammenarbeit und Forschungsinvestitionen könnten gemeinsam genutzt und umgesetzt werden. Details zur Akquisition wurden nicht mitgeteilt.

Der Markt für Anbiete solcher Tools für Wissensmanagement ist überschaubar. Seit langem ist Market Logic hier vertreten. Das schwedische Startup Stravito ist vor rund zwei Jahren in dieses Segment vorgestoßen.
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats