YouGov-Studie

Wie das „Internet of Things“ in unseren Haushalt eindringt

   Artikel anhören
© Pixabay
Die von YouGov veröffentlichte Studie gibt Aufschluss über die Einstellung der Verbraucher gegenüber smarten Haushaltsgeräten. Denn: In immer mehr Bereichen erhalten Geräte über die Einbindung in das „Internet of Things“ smarte Funktionen.
Die Studie zeigt: Bereits ein Viertel der Deutschen nutzt smarte Haushaltsgeräte. Davon benutzen zehn Prozent einen smarten Staubsauger oder eine smarte Waschmaschine, acht Prozent geben an, einen smarten Herd oder Backofen zu besitzen. Ebenfalls acht Prozent nutzen bereits einen smarten Kühlschrank, eine smarte Tiefkühltruhe oder eine smarte Tiefkühlkombination.

Grund dafür könnte der durch smarte Haushaltsgeräte gebotene Komfort sein: Über 50 Prozent der Deutschen geben an, dass smarte Haushaltsgeräte komfortabel sind und den Alltag entlasten. Auch bewerten 31 Prozent der Befragten die Geräte als umweltschonend.

Rund 23 Prozent der Bevölkerung achten beim Kauf von Haushaltsgeräten auf Smart-Funktionen. Die wichtigste Smart Funktion ist hierbei mit 56 Prozent die Steuerung via App auf dem Smartphone oder Tablet. Auf Platz zwei landen mit 41 Prozent smarte Assistenzfunktionen, wie zum Beispiel das Erkennen der Füllmenge durch die Waschmaschine. Lediglich 28 Prozent der Probanden geben an, beim Kauf von smarten Haushaltsgeräten auf die Sprachsteuerung des Geräts ohne App zu achten.

Auch macht die Studie deutlich, dass hauptsächlich die jüngere Generation beim Kauf von Haushaltsgeräten Wert auf neue Technologien legen: So geben 36 Prozent der 18- bis 34-Jährigen an, auf Smart-Funktionen bei Haushaltsgeräten zu achten, während es bei Personen ab 55 Jahren nur 15 Prozent tun. Klar ist also: Die Zielgruppe mit der größten Kaufkraft steht smarten Haushaltsgeräten noch skeptisch gegenüber.

Über die Studie
Für die Studie „Smarte Haushaltsgeräte“ der internationalen Data & Analytics Group YouGov wurden im Studienzeitraum vom 24. bis zum 26. Februar 2021 2.039 Personen ab 18 Jahren in Online-Interviews befragt.
Zu den Ergebnissen >>
    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats