Weitere Aufstockung der Mitarbeiter

Bonsai setzt auf Ad-hoc-Forschung

   Artikel anhören
Jasmin Pampuch und Martina Heise
© Bonsai
Jasmin Pampuch und Martina Heise
Der Marktforschungsspezialist Bonsai übernimmt weitere Mitarbeiter von Kantar, baut den Bereich Shopper Research weiter aus und bezieht neue Räume in Hamburg.

Der Forschungsschwerpunkt Shopper Research wird bei Bonsai weiterhin ausgebaut. Jasmin Pampuch – bisher im Bereich Bonsai Testmarkt tätig – übernimmt die Leitung des Bereichs. Martina Heise kommt von Kantar hinzu, wo sie in vergleichbarer Position Shopper Research vor allem in der Zusammenarbeit mit Kunden aus den Bereichen Fast Moving Consumer Goods (FMCG) und Pharma/OTC mitverantwortet hat.

„Das Shopper-Verhalten hat sich nicht allein durch Covid-19 verändert; der gesamte path to purchase, ob digital oder analog, ist heute weitaus fragmentierter. Hier gewinnt die Ad-hoc-Forschung an Bedeutung – gerade in Kombination mit Verhaltensdaten aus beispielsweise passivem Metering“, sagt Stefan Feldmeier, Mitglied der Geschäftsleitung bei Bonsai. „Damit werden wir die Ad-hoc-Forschung jetzt richtig rocken“.


Mit den bereits veröffentlichen sowie weiteren geplanten Vergrößerungen des Trams platzt Bonsai offenbar aus allen Nähten und bezieht daher in Hamburg kommende Woche größere Büroräume.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats