Übernahme

Nielsen kauft SuperData Research

Nielsen übernimmt SuperData Research
© Nirelsen/SuperData Research
Nielsen übernimmt SuperData Research
Nielsen übernimmt einen Marktforschungsanbieter für digitale Spiele und E-Sports-Lösungen und will damit seine Position im Gaming-Markt stärken.

SuperData Research gilt als führender Anbieter von Marktinformationen über digitale Spiele, Videospiele und Gaming mit Virtual oder Augmented Reality sowohl über Mobiltelefone, PC, Konsolen oder andere digitale Plattformen. Das Unternehmen analysiert die Ausgaben von über 160 Millionen zahlenden Digitalspielern weltweit. Die Videospielindustrie wird auf einen Umsatz von 109 Milliarden US-Dollar geschätzt. SuperData Research bietet seinen Kunden benutzerdefinierte und syndizierte Datenlösungen und verfolgt die Nutzung von Spielen auf digitalen Medienplattformen.

Joost van Dreunen, CEO und Mitbegründer von SuperData.
Videospiele sind zu einer etablierten Form der Unterhaltung geworden, die Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt in ihren Bann zieht und anregt.
Mit der Übernahme durch Nielsen für eine nicht genannte Summe will Nielsen seine Kompetenz rund um E-Sports erweitern und fasst Fuß im wachsenden Gaming-Bereich. Hier wird Nielsen mit dem Trackingunternehmen The NPD Group konkurrieren müssen, das seit den 90er Jahren über Spieleverkäufe berichtet. Seit 2016 bezieht die NPD auch den digitalen Vertrieb in ihre Monatsberichte mit ein.

Der Hauptsitz von SuperData befindet sich in New York, mit Kunden in Nord- und Südamerika, sowie in Europa, Asien und Lateinamerika. Künftig wird das Unternehmen unter dem Namen "SuperData, a Nielsen company" firmieren.




Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats