Themenspecial Generation Z

Zukunft ohne Markenloyalität?

© Pixabay
Zig Publikationen betrachten die heranwachsende Generation Z aus verschiedensten Blickwinkeln. Eine klare Abgrenzung zu ihren Vorgängern, den Millennials der Generation Y, fällt schwer. Die GenZ zeigt sich in hohem Maße widersprüchlich, und der Schluss liegt nahe, dass genau dieser Antagonismus ein wesentliches Merkmal ihres Zeitgeists ist. Anja Meier und Dr. Uwe H. Lebok von K&A Brand Research haben ihre Erfahrungen aus vielen Untersuchungen zusammengefasst und beleuchten, welche ganz neuen Challenges sich daraus insbesondere für Markenartikler ergeben.

In der Soziologie gilt vor allem der Zeitraum zwischen dem 11. und 15. Lebensjahr als prägend. Doch die Jüngsten der GenZ – die Jahrgänge 1995 bis 2009 – feiern erst in diesem Jahr erst ihren zehnten Geburtstag. Doch die anderen zwei Drittel drängen längst als kaufkräftige und vor allem kaufwillige Jugendliche und junge Erwachsene auf den Markt und wirbeln dort einiges durcheinander. Höchste Zeit also, sich Strategien zurechtzulegen, wie man auf die Bedürfnisse der jungen Zielgruppe am besten reagiert, und im Informationsüberfluss überhaupt zu ihnen durchdringt.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats