Themenspecial Generation Z

Studien beleuchten die junge Zielgruppe

© Pixabay.com
Was kauft die GenZ? Wie kommuniziert Sie? Was ist der GenZ wichtig? Kurz: Wie tickt sie? Das fragen sich nicht nur Marketingentscheider. Die Generation der heute 14- bis 24-Jährigen weist teils erhebliche Unterschiede zu vorherigen Generationen auf. Die folgenden Studien helfen die Lebenswelten, Prioritäten und das Konsumverhalten der GenZ zu entschlüsseln.

Respondi: The folly of misunderstanding

Veröffentlichung: 2019
Zielgruppe: Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahre
Methode: Qualitative Befragung plus passive Daten erhoben durch Tracking
71 Prozent der Jugendlichen zwischen 18 und 24 Jahren geben an, sich missverstanden zu fühlen – verglichen mit lediglich 37 Prozent der über 24-Jährigen. Dabei sorgen sich beispielsweise um den Klimawandel und fühlen sich verantwortlich, die Fehler der vorherigen Generationen ausbügeln zu müssen. Hinsichtlich der Wahrnehmung der eigenen Generation, unterscheiden sie sich deutlich von der Wahrnehmung durch ältere Generationen.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats