Studien der Woche

Roland Berger / Innofact / Sinus / Respondi / Nordlight

Mit Bus und Bahn unterwegs statt dem eigenen Auto?
© Pixabay.com
Mit Bus und Bahn unterwegs statt dem eigenen Auto?
Neben den Gepflogenheiten der Millenials steht Mobilität im Mittelpunkt: Könnten autonom fahrende LKW sicherer und kostensparend sein? Ist ein Leben ohne Auto möglich? Und: Ist die Kreuzfahrt schon gebucht?




Millennials: Always online

Knapp die Hälfte der Millennials informiert sich vor einer Kaufentscheidung im Internet, oft direkt vor dem Regal im Supermarkt. In der Altersgruppe 39 Jahre und älter beträgt dieser Anteil nur noch 30 Prozent. Außerdem bestellen Millennials häufiger als die Altersgruppe 39+ Lebensmittel online (47 vs. 34 Prozent). Und sie nutzen das Smartphone, um sich in der Filiale Einkaufslisten anzeigen zu lassen (27 vs. 10 Prozent) oder mobil zu bezahlen. Dafür suchen sie aktiv nach kostenlosem WLAN im Supermarkt (17 vs. 6 Prozent).
Zur Studie „Millennials im Supermarkt“ von Roland Berger >>

Autonome Trucks

Jeder vierte Befragte in Deutschland hätte in selbstfahrende LKW mehr Vertrauen als zu den bisherigen Truckerfahrern. Allerdings bevorzugen doch noch knapp 40 Prozent der Befragten einen „echten“ Fahrer. Für 56 Prozent sind zu viele Fahrzeuge für den Güterverkehr unterwegs –  jedoch sind 73 Prozent nicht bereit, eigenes Online-Shopping einzuschränken, um den Transportverkehr zu verringern.
Zur Studie von Innofact im Auftrag von Bosch >>

Ohne Auto

31 Prozent der Befragen in Deutschland können sich vorstellen, im Alltag auf die Nutzung eines Autos zu verzichten. Dabei finden 52 Prozent der Auto-Entsager, dass es praktischere Alternativen gibt, z.B. öffentliche Verkehrsmittel, Carsharing oder Fahrrad. Genauso vielen ist Autofahren aufgrund von Kauf, Instandhaltung und Gebrauch zu teuer. 47 Prozent möchten mit ihrem Auto-Verzicht die Umwelt schonen, 41 Prozent wollen sich einfach mehr bewegen und 23 Prozent sind von den vielen Staus genervt. Die Skandale der Auto-Industrie (15 Prozent) und die Gefahr im Straßenverkehr (12 Prozent) stehen als Gründe für einen Auto-Verzicht eher im Hintergrund.
Zur Studie von Sinus und respondi >>

Leinen los!

14 Prozent der Bundesbürger „lieben“ Kreuzfahren geradezu; weitere 20 Prozent sind zumindest neugierig, zukünftig einmal eine Kreuzfahrt auszuprobieren. Mit Blick auf die kommenden zwei Jahre wollen bis zu zehn Prozent der Deutschen eine Hochsee-Kreuzfahrt unternehmen. Zugleich polarisiert das Thema Kreuzfahrten: jeder dritte Bundesbürger kann dieser Reiseform persönlich überhaupt nichts abgewinnen; rund 40 Prozent halten diese zudem in stärkerem Maße für umweltschädlich.Zum „Trendmonitor Deutschland“ von Nordlight Research >>


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats