Studien der Woche

Kantar / Nielsen / Rogator & exeo / YouGov / Spendid Research

   Artikel anhören
Urlaub 2020 - auf ins Freie?
© pixabay.com
Urlaub 2020 - auf ins Freie?
Gehören Sie zu den verzweifelten Träumer? Oder sind sie ein guter Bürger? Die Verbraucher sind auf alle Fälle hart gelandet. Lichtblicke gibt es rund um das Thema Gesundheit und Urlaub.
Krisentypen
69 Prozent der Verbraucher weltweit sind nach wie vor über die Pandemie besorgt. Dabei sind sechs Krisentypen zu erkennen: Die Vogelstrauße (12 Prozent der Verbraucher) verdrängen die Krise trotz der Beeinträchtigungen. Die Que Seras (22 Prozent) nehmen die Krise wahr, empfinden sie aber nicht als dramatisch. Die Winterschläfer (12 Prozent) spüren die Krise und versuchen sie abwartend durchzustehen. Die guten Bürger (22 Prozent) nehmen die Krise ernst und handeln umsichtig und planvoll. Die verzweifelten Träumer (18 Prozent) sind trotz hohen Leidensdrucks zuversichtlich. Die Sorgenkinder (13 Prozent) sind hart getroffen und haben wenig Hoffnung auf eine rasche Besserung.
Zur Studie von Kantar >>


Verbrauchervertrauen
Das europäische Verbrauchervertrauen verliert 12 Punkte im Vergleich zum vierten Quartal 2019 und liegt bei 74 Punkten. Dabei gilt die größte Sorge der Wirtschaft (41 Prozent; Q4 2019: 22 Prozent). Die Gesundheit bereitet 36 Prozent der Verbraucher in Europa Sorgen (Q4 2019: 22 Prozent), die Angst um die Sicherheit der Arbeitsplätze treibt 23 Prozent der Durchschnittseuropäer um (Q4 2019: 15 Prozent).
Zur Studie von The Conference Board® und Nielsen >>

Gesundheits-Bewusstsein
Der Gesundheitssektor zählt zu den Bereichen, in denen die Verbraucher Corona-bedingt die größten nachhaltigen Veränderungen erwarten. In Deutschland sind dies etwa 41 Prozent der Befragten. Nur der Bereich Arbeit (42 Prozent) erhält leicht höhere Werte. Ähnliche Ergebnisse werden auch für Österreich, die Schweiz und Schweden gemessen, wobei in der Schweiz das Thema Gesundheit an vorderster Stelle im Ranking steht (44 Prozent).
Zur Studie von Rogator und exeo Strategic Consulting>>


Camping
Zelt-, Camping- und Stellplätze sind zwar gut gefüllt. Dennoch halten es 78 Prozent der Befragten in Deutschland für unwahrscheinlich, in diesem Sommer einen Camping-Urlaub zu machen, nur 18 Prozent halten es für wahrscheinlich. Unter jenen, die einen Camping-Urlaub im Sommer 2020 für wahrscheinlich halten, geben 37 Prozent als Hauptgrund die geringere Ansteckungsgefahr auf einem Campingplatz an, da man an der frischen Luft sei. Weitere 37 Prozent sagen, dass sie beim Camping flexibel seien und bei Sicherheitsbedenken jederzeit den Ort wechseln könnten. Für 34 Prozent ist Camping-Urlaub eine finanziell attraktive Möglichkeit Urlaub zu machen. Und 28 Prozent geben als Grund an, schon die passende Ausrüstung zu besitzen und sich damit wohlzufühlen.
Zur Studie von YouGov >>

Naturkosmetik
Nutzer von Naturkosmetik sind vornehmlich weiblich und jünger als 40 Jahre. Sie sind gut gebildet, berufstätig und leben verhältnismäßig häufig in urbanen Lebensräumen. Zudem stuft die Mehrheit die persönliche finanzielle Situation als gut bis sehr gut ein. Die überwiegende Mehrheit verwendet Naturkosmetik, um der eigenen Haut etwas Gutes zu tun. Zudem beabsichtigen 81 Prozent der Nutzer mit ihrem Verbraucherverhalten Rücksicht auf Natur und Umwelt zu nehmen. Mehr als die Hälfte lehnt die Verwendung herkömmlicher Kosmetik sogar grundsätzlich ab.
Zur Studie von Splendid Research >>
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats