Studien der Woche

Idealo & Dynata / KPMG & EHI / Cyclelo & Innofact / Qualtrics

   Artikel anhören
© pixabay
Die Pandemie wirkt sich auf viele Lebensbereiche aus: Shopping, Virtualität, Urlaubspläne und IT. Das sind diesmal auch die Themen bei den Studien der Woche. Die Zukunft steht im Zentrum der Untersuchungen. Sie wird von Nachhaltigkeit, künstlicher Intelligenz, Mobilität und Homeoffice mitbestimmt.

E-Commerce und Nachhaltigkeit

Aufgrund der Pandemie kaufen 38 Prozent der Befragten mehr Waren im Internet. 37 Prozent entscheiden sich außerdem schneller für einen Kauf als vor Corona. Der Trend des Online-Shoppings soll sich fortsetzen: 87 Prozent derjenigen, die während der ersten Pandemie-Welle vermehrt online gekauft haben, wollen das in Zukunft weiterführen. Als Vorteile nannten sie: eine große Auswahl, ein geringerer Zeitaufwand und bessere Produktinformationen.

Die Zukunftsprognosen für den Einzelhandel fallen bei den Befragten sehr unterschiedlich aus. Dafür steht fest, dass Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema ist. 62 Prozent schicken aus diesem Grund ungern Artikel zurück und mehr als 60 Prozent nannten Nachhaltigkeit als ein Auswahlkriterium bei Kaufentscheidungen. Außerdem wünschen sich 69 Prozent eine bessere Aufklärung über die Produktherstellung. Gleichzeitig sind 65 Prozent der Studienteilnehmer der Meinung, Kunden und Kundinnen sollten weniger, oder zumindest bewusster, konsumieren.
Über die Studie
Alle Daten wurden im Auftrag der idealo internet GmbH von Dynata erhoben. An der Online-Befragung im Dezember 2020 nahmen 1.010 Internetnutzer in Deutschland zwischen 18 und 64 Jahren teil.
Zu den Ergebnissen >>

Wird Kleidung virtuell?

Rund 70 Prozent der befragten IT-Entscheider im Handel aus Deutschland, Österreich und der Schweiz halten KI für den wichtigsten technologischen Trend in den kommenden Jahren. Sie sagten einen schwerpunktmäßigen Einsatz bei der vorausschauenden Datenanalyse vorher. Einige Händler und Designer entwerfen bereits heute Kleidung mittels 3D-Tools. Vorteile davon sind Zeitgewinne, sowie Einsparungen bei Materialien und Mustern. Rein virtuelle Kleidung, die beispielsweise für Gamer oder Influencer gedacht ist, kam bei den Befragten jedoch nicht gut an: 75 Prozent hielten sie für eine weniger gute bis schlechte Idee.
Über die Studie
Im Sommer 2020 wurden bei der Studie von KPMG und EHI 500 Kundinnen und Kunden befragt. Außerdem wurden 20 Textiliten zum Status quo und zu Zukunftsprognosen für den textilen Einzelhandel interviewt.
Zu den Ergebnissen >>

Radreisen auf dem Vormarsch

Die Umfrage ergab, dass beinahe jeder dritte Radfahrer mehr Fahrrad fährt als vor der Pandemie. 34 Prozent der Deutschen können sich gut vorstellen, dieses Jahr noch einen Fahrradurlaub zu machen, weitere 27 Prozent eventuell. Corona hat das Interesse an einer Radreise verstärkt, bestätigt ein knappes Drittel der Befragten. Auch für junge Leuten bietet das Reisen mit dem Fahrrad eine Option: von den 18- bis 29-Jährigen spielen 44 Prozent mit den Gedanken, eine Radreise zu machen. Bei E-Bikern ist die Zahl besonders hoch: 58 Prozent von ihnen denken über eine Reise mit dem Rad nach.
Über die Studie
Der Online-Marktplatz für Radreisen cyclelo hat diese Umfrage zusammen mit der Innofact AG zwischen dem 11. und dem 15. Februar 2021 durchgeführt. Es wurden insgesamt 1.002 Personen in Deutschland befragt. Eine Radreise wird hier als eine Reise mit mindestens drei Übernachtungen und Radfahren als ein Hauptmotiv definiert.
Zu den Ergebnissen >>

IT will nach Hause

63 Prozent der befragten IT-Führungskräfte glauben, dass mindestens ein Viertel ihrer Belegschaft auch in Zukunft von zu Hause aus arbeiten wird. Um das Feedback ihrer Mitarbeiter umzusetzen, haben bereits 74 Prozent von ihnen IT-Transformationsprojekte gestartet. Aber: Nur 28 Prozent sehen sich für den IT-Bedarf nach der Pandemie ausreichend gerüstet.
Über die Studie
200 CIOs, CTOs und andere IT-Führungskräfte aus Frankreich, Deutschland und Großbritannien wurden im Februar 2021 für die Studie befragt.
Zu den Ergebnissen >>

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats