Starthilfe

Bonsai unterstützt CodeCheck mit neuem Tool

Stefan Feldmeier, Bonsai Research und Dr. Mandy Hecht, Oeeda
© Bonsai Research / Codecheck
Stefan Feldmeier, Bonsai Research und Dr. Mandy Hecht, Oeeda
Das Bremer Forschungsinstitut Bonsai Research hat eine Zusammenarbeit mit der CodeCheck AG verabredet. Ziel dieser Partnerschaft ist es, Konsumgüterherstellern und dem Einzelhandel direkte und schnelle Befragungen und Analysen zu Verzehrgewohnheiten der Konsumenten zur Verfügung zu stellen. Es geht dabei im Besondern um die „Conscious Consumer“, die Produkte suchen, die ihnen einen veganen, vegetarischen oder zuckerreduzierten Lebensstilen ermöglichen.

CodeCheck bietet eine App an mit deren Hilfe man den EAN-Code entschlüsseln kann und die Transparenz in die Zutaten von Lebensmitteln bringt. Im deutschsprachigen Raum gibt es über 1,6 Millionen aktive Nutzer dieser Einkaufshilfe. Mit Oeeda wurde von CodeCheck ein Analyse-Tool entwickelt, das die Anfragen der Konsumenten auswertet und clustert.

Zudem bietet Oeeda Analytics qualitatives Verbraucher-Feedback zu mehr als zwei Millionen Produkten. Weiterhin wurde Oeeda Audience entwickelt, um die Nutzer der CodeCheck-App in der Region DACH zu befragen. Denkbar seien viele Anwendungsbereiche vom Design-Test bis zu klassischen mobilen Umfrage, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Für die Marktforschungs-Dienstleistung hat sich CodeCheck mit dem Marktforscher Bonsai zusammengetan.

Bonsai Research wurde im Jahr 2003 gegründet und testet in ganz Europa vor allem FMCG-Produkt- und Medieninnovationen. Bonsai gehört zu Kantar TNS.




Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats