Staffelübergabe

Adlwarth übergibt Teil-Aufgaben an Kecskes

Wolfgang Adlwarth und Robert Kecskes
© Foto: Klaus Ohlenschläger/LZ
Wolfgang Adlwarth und Robert Kecskes
Wolfgang Adlwarth ist seit Jahrzehnten gefragt, wenn es um die Einschätzung der GfK zu den Konsumgewohnheiten der Deutschen geht. Jetzt bereitet der 64-Jährige allmählich seinen Rückzug vor. Teile seiner Aufgaben übernimmt Robert Kecskes, Global Insights Director der GfK.
Adlwarth weiß, wer was wann und vielleicht sogar warum konsumiert. Er kennt die Konsumtypen und weiß, wie sie am besten anzusprechen sind. Seit Jahren betreut er die Verbraucherpanel der GfK, die regelmäßig erheben, welche Lebensmittel und Konsumgüter die Deutschen kaufen. Auch die Top Marke der Lebensmittel Zeitung, die die Reichweite von FMCG-Marken im Handel ermittelt, wurde viele Jahre von Adlwarth betreut. Jetzt hat er diese Aufgabe schwerpunktmäßig an Robert Kecskes abgegeben. Auch der Consumer Index wird seit Anfang des Jahres von Kecskes verantwortet.
Adlwarth wird die kommenden Monate seinen Schwerpunkt von den FMCG den Nonfood zuwenden. Etwa bei Consumer Electronics unterstützt er die Panelforschung und ist weiterhin in die bestehnden Aufgaben bei FMCG involviert.


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats