Question Library

Ipsos launcht neues Tool

   Artikel anhören
© Pixabay
Das Marktforschungsunternehmen Ipsos führt ein neues Tool ein: Mit Hilfe der „Question Library“ wird die Erstellung von Fragebögen erleichtert. Gemeinsam mit dem KI-Unternehmen Peltarion entwickelte Ipsos das neue Werkzeug. Das neue Tool wird erstmals nur in England angeboten – für den deutschen Markt steht noch kein Roll-Out-Termin fest.
Das Marktforschungsunternehmen bietet verschiedene DIY-Tools an, in denen Marktforscher Fragebögen direkt selbst bauen und an das Panel von Ipsos anbinden können. Die Fragenbibliothek wird nun in das DIY-Tool „Fast Facts“ eingebettet. Sie soll vor allem Kunden, die keine Marktforscher sind, dabei helfen, ihre Fragen zu optimieren und optimal zu formulieren.


Die Fragenbibliothek funktioniert wie folgt: Sie schlägt ideale Formulierungen für Fragen vor, nachdem der Nutzer eine Datenbanksuche mit spezifischen Angaben zu Marke, Kategorie und/oder Zeitrahmen durchgeführt hat. Die „Question Library“ hat 250000 bereits existierende Fragen in ihrer Datenbank.

Vorerst wurde das eingebettete Tool nur in England eingeführt. Wann genau die „Question Library“ in Deutschland gelauncht wird, ist noch unbekannt.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats