© Pixabay
Der Marktforscher Nielsen hat seine Ergebnisse zum ersten Quartal 2019 bekanntgegeben. Demnach kam es insgesamt zu einem leichten Umsatzminus, wenngleich die Entwicklung einzelner Segmente von Nielsen positiv ausfielen.

Der Gesamtumsatz sank im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozent auf 1,5 Millarden US-Dollar, stieg jedoch im Vergleich zum letzten Quartal 2018 leicht um 0,4 Prozent.



Im Vergleich der einzelnen Segmente konnte Nielsen Global Media und der Bereich Publikumsmessung ein Umsatzplus verzeichnen. So stieg der Umsatz von Nielsen Global Media im Vergleich zum letzten Quartal um 0,2 Prozent auf 826 Millionen US-Dollar. Der Umsatz im Bereich Publikumsmessung stieg um 1,5 Prozent.

Trotz des leichten Umsatzrückgangs zeigt sich David Kenny, Chief Executive Officer von Nielsen, zufrieden. Die Ergebnisse lägen „über den Erwartungen“, auch wenn das Unternehmen zukünftig sein Wachstum beschleunigen wolle. Es plane zudem seine Rolle in der Medien- und FMCG-Branche auszubauen.


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats