Portfolio-Erweiterung

Dynata übernimmt Crowdlab

   Artikel anhören
© Pixabay
Das Online-Marktforschungsunternehmen Dynata übernimmt Crowdlab, eine digitale Ethnographielösung zur Erfassung von Meinungen, Einstellungen und Trends der Verbraucher in einer digitalen Plattform. Das gibt das Unternehmen am vergangenen Freitag bekannt.
„Für viele Marken reicht es nicht mehr aus, einfach nur Umfragen durchzuführen, um die Stimme des Kunden zu erreichen; sie müssen qualitativ mit den Verbrauchern in Kontakt treten“, heißt es von Unternehmensseite. Genau das soll Dynata nun durch seine Portfolio-Erweiterung anbieten können. 


Durch die Übernahme von Crowdlab stellt Dynata sich breiter auf. Tiefgehende qualitative als auch breite quantitative Forschung, die die Ethnographielösung vereint, solle Unternehmen dabei helfen, besser zu verstehen, was ihre Kunden wollen und brauchen. Crowdlab verwendet dabei aufgabenbasierte Abfragen zum Sammeln von Text, Audio, Video und Bildern, um Hunderte von "Kundenmomenten" zu generieren. Das im Jahr 2011 gegründete Unternehmen hat bereits mehrere tausend Projekte in mehr als 30 Ländern durchgeführt.

Tiama Hanson-Drury, Executive Vice President of Product Development bei Dynata, sagt zur Übernahme: "Die einzigartige ethnografische Technologie von Crowdlab, die von unseren mehr als 62 Millionen Verbrauchern und Geschäftsleuten unterstützt wird, wird es uns ermöglichen, qualitative Forschungskapazitäten in dem Umfang und in der Geschwindigkeit bereitzustellen, die unsere Kunden benötigen."
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats